Private Emails am Arbeitsplatz veröffentlicht

Private Emails am Arbeitsplatz veröffentlicht.

Hallo,
ich hoffe mir kann hier jemand einen Rat geben, wie ich mich verhalten soll.
Kurz zur Sachlage:
Ich bin momentan in Elternzeit (noch bis zum 27.09.2010) und wollte meine Elternzeit nun durch meinen Arbeitgeber verlängern lassen. Da ich bisher nur die 14 Monate (für Alleinerziehende) beantragt hatte, habe ich auf das Entgegenkommen meines Arbeitgebers gehofft mir die Elternzeit zu verlängern, da ich einfach gemerkt habe, dass ich meinen kleinen Wurm noch nicht in eine KITA geben möchte und auch noch nicht für die „Doppelbelastung“ -Kind und Karriere- bereit bin.
Nun habe ich also bei meinem Chef angefragt und der meinte zu mir, dass er da leider nichts machen kann, da bei einer Softwareinstallation private Emails von mir gefunden wurden (in einem mit Privat gekennzeichneten Ordner), in denen ich mich negativ über die Firma und eine Kollegin geäußert habe und diese Emails nun in der Firma in Umlauf gebracht wurden. Ich hatte vor Beginn meines Mutterschutzes jegliche privaten Daten von meinem PC gelöscht, wobei wohl über den Server noch Daten hervorzubringen waren.
Da mein Chef nicht das „alleinige Sagen“ in der Firma hat, meinte er zu mir am Telefon, dass das Ganze wohl noch etwas „nach-sich-ziehen“ wird.
Die private Email- und Internetnutzung ist uns in der Firma nicht untersagt.
Ich gehe nun davon aus, dass mir, sofern ich nach der Elternzeit wieder in die Firma komme, die Kündigung ausgesprochen wird. Ich bin seit 2003 in dem Unternehmen als Angestellte tätig.
Nun meine Frage, wie verhalte ich mich in so einem Fall richtig?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Private Emails am Arbeitsplatz veröffentlicht

  1. Anonymous

    hallo,
    Also wenn ich mich nicht ganz täusche kannst du hier rechtliche schritte einleiten, da da das Brief und Postgeheimnis verletzt wurde (grundgesetz) !
    Aber weiterhin da arbeiten wird wohl nichts das macht dich nicht glücklich dein Chef wird alles versuchen um dich rauszuekeln und dich mit sicherheit nicht fair behandeln!
    Aber vllt kannst du ja durch rechtliche Schritte eine Abfindung oder ähnliches raushandeln

    viel glück

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.