Minderjährige als Geschäftspartner

folgendes…
ich bin 23 und Selbstständig nun habe ich jemanden gefunden, der mit mir arbeitet bzw. arbeiten würde.. nur das Problem ist er ist 16 Jahre Alt und ich möchte ihn nicht jeden Monat schwarz bezahlen oder arbeiten lassen.

Möchte eine UG Gründen und wollte gerne wissen, wie das aussieht.. kann er überhaupt als Gesellschafter eingetragen werden ?
Wie siehst denn mit Krankenversicherung aus ? Muss er sich auch Privat versichern ?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

3 thoughts on “Minderjährige als Geschäftspartner

  1. Hallo, natürlich kann ein Minderjähriger Gesellschafter werden.
    Habe dazu einen tollen Artikel gefunden.
    Minderjähriger Gesellschafter bzw. geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH? Gesellschaftsrecht

    Wichtige Informationen bei Minderjährigen im Handelsrecht findest du hier:
    http://www.justiz.sachsen.de/agl/dow…erjaehrige.pdf

    Auch interessant:
    Minderjährige als Gesellschafter
    Angelika Herfurth, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Hannover No 310 | JANUAR 2012
    Sibyll Hollunder-Reese, Rechtsanwältin, M.B.L. (HSG), Hannover
    http://www.herfurth.de/fileadmin/her…act/CC-310.pdf

    Bei der Krankenversicherung muss ich passen. Da wäre aber eine Idee zur IHK oder zur Handelskammer zu gehen und sich dort zu informieren.
    Besser einmal mehr fragen und dann abgesichert in die Selbstständigkeit starten, als hinterher mehr Probleme wie Arbeit zu haben.
    Viel Glück euch beiden

     

  2. Also ich habe mal gehört, dass man einen Minderjährigen als Partner haben darf. Dieses Vertrag muss aber durch Einstimmung der Eltern befolgen. Dann ist der minderjährige auch für alle rechtsgeschäftliche Angelegenheiten berechtigt.

    Ich habe ein Kleinunternehmen gründen wollen und habe mich dann unter anderem bei http://www.kleinunternehmer.de/klein…erregelung.htm schlau gemacht.
    Da habe ich wirklich viele Infos bekommen und kam auch recht weiter.

    Am besten mal online suchen 🙂

  3. Hallo lieber Gast. Die Frage ist pauschal schwer zu beantworten. Es kommt hier auf die Verteilung der Geschäftsanteile an. Bei einer Teilung zu 50% kommt eher eine Selbstständigkeit in Frage. Hat der Minderjährige weniger Geschäftsanteile, so ist er in aller Regel Angestellter der Unternehmergesellschaft.
    Ein interessantes PDF Dokument zur Gründung mit vielen Informationen kommt von der IHK Berlin.
    Einfach mal rein schauen und viel Glück bei der Unternehmensgründung.
    http://www.ihk-berlin.de/linkableblo…4AAC921A.repl2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.