Krank in der Ausbildung

      3 Kommentare zu Krank in der Ausbildung

Krank in der Ausbildung

hey hey liebes forum,

meine Freundin arbeitet (ist im zweiten lehrjahr) als Hotelfachfrau in nemm Hotel… jetzt war sie mal beim Arzt weil sie ständig Kopfweh hat. Jetzt hat dieser gesagt des liegt an nemm wirbel und sie müsse die Krankengymnastik besuchen. Nebenbei hat er sie auch für zwei Wochen krank geschrieben. Jetzt wollte ihre Chefin das nicht glauben (trotz Artest vom Arzt) und hat gemeint wenn sie nicht auf die Arbeit kommt wird sie gefeuert.. bla bla bla… des war letzten Freitag. Meine Freundin ist dann nicht auf die Arbeit und ihre Chefin hat paar mal zur Kontrolle bei ihr daheim angerufen ob sie überhaupt daheim ist etc. Auf jedem Fall wäre meine Freundin jetzt noch bis zum 16.05 krank geschrieben. Jetzt hat aber heute vor vill 2,5 stunden ihre Chefin angerufen und gemeint die Pause hat gelangt sie müsste jetzt wieder auf die arbeit kommen sonzt „setzt es was“… jetzt zu meiner frage hat meine Freundin jetzt da irgendwelche Rechte? etc ist ja auch noch Minderjährig… Bitte um paar Auskünfte/Tipps^^

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


3 Kommentare zu “Krank in der Ausbildung

  1. Anonymous

    hi
    Wenn die Krankmeldung am 4. tag der krankheit bei der chefin einging ist alles rechtens!
    Deine Freundin ist krankgeschrieben und muss daher nicht bei der Arbeit erscheinen!!
    Nur wenn deine freundin besonders oft nicht bei der arbeit erscheint oder auffällig oft am wochenende oder montage kann die chefin dagegen angehn (muss aber begründet sein)
    Falls die chefin weiterhin drohen sollte sie rauszuschmeisen geht zur IHK und klagt es an und dann wird die Chefin deftig einen auf den deckel bekommen!!
    lasst euch nit ausnutzen wie es bei Azubis oft und gerne getan wird!!

    grüßle und gute besserung an deine freundin

    Reply
  2. Andi

    thx für die Antworten…

    ja sie hat jetzt heute mal in der Berufsschule angerufen und mit ihrer Lehrerin geredet die nicht sonderlich überrascht war da der Betrieb scheinbar schon öfter aufgefallen ist. Auf jeden Fall ruft jetzt die Lehrerin bei der IHK an und meine Freundin geht auf die Arbeit sag ihr zwar das sie daheim bleiben soll aber des traut sie sich scheinbar doch nicht weil des ist ja ihre Chefin… jetzt heißt es abwarten bis die IHK was macht.. falls sie etwas macht weis ja nicht wie weit die da etwas unternehmen können..

    mfg Andi

    Reply
  3. Betriebsrat

    Hallo Andi
    Da deine Freundin in der Ausbildung steht, unterliegt sie besonderen Gesetzen und Vorschriften.
    So gelten zwar für sie die gleichen Bedingungen bei einer Krankmeldung wie bei einem normalen Arbeitnehmer, sie hat aber einen besonderen Kündigungsschutz. So ist wegen Krankheit eine Kündigung innerhalb der Ausbildung fast unmöglich.
    Wenn schon die Lehrerin den Betrieb in negativer Art und Weise kennen gelernt hat, dann ist anzunehmen, dass deine Freundin maximal dort ihre Ausbildung bestreiten wird und danach eine neue Anstellung sich suchen kann oder suchen muss.

    Auf keinen Fall sollte sie sich einschüchtern lassen. Ein Attest des Arztes ist nur in ganz besonderen Fällen durch den Arbeitgeber anfechtbar und da auch nur in der Form, dass der Chef den Gang zum Amtsarzt vorschreiben kann.

    Grüße

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.