Frage zur Kündigung

      1 Kommentar zu Frage zur Kündigung

Frage zur Kündigung

Hallo Forum,

folgendes:
Ich habe ab Februar 2012 einen neuen Job. Bei meinem derzeitigen AG habe ich fristgerecht zum 31.12.2011 gekündigt. (3 Monate zum Quartalsende).
Soweit so gut. Jetzt hat mein AG mich gefragt ob ich bis 31.01.2012 bleiben kann. Für mich kein Problem. Ich soll aber eine neue Kündigung auf den 31.01.2012 ausstellen.
Somit verlängert sich das Arbeitsverhältnis bis 31.03.2012 oder liege ich da falsch?

Bitte um Hilfe! Danke

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Frage zur Kündigung

  1. Advocatis

    Hallo, Die Kündigung ist ein Gestaltungsrecht, wenn sie in sich wirksam ist (also alle Voraussetzungen zum Zeitpunkt der Erklärung erfüllt), dann kann sie nicht mehr zurückgenommen werden. Möglich aber ist eine Vereinbarung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber in der sich beide verpflichten, das Arbeitsverhältnis für eine bestimmte Dauer unter den glei Gen oder neuen Arbeitsbedingungen weiter zu führen.
    Wird hier ein Endzeitpunkt eingegeben, so endet das Arbeitsverhältnis dann mit diesem Datum, ohne das eine erneute Kündigung notwendig ist. Aber es handelt sich um ein neues Arbeitsverhältnis.
    Reicht der Arbeitnehmer eine zweite Kündigung rein, so könnte sich der Arbeitgeber auf die erste berufen oder aber sogar die Kündigungsfrist um die einzuhaltende Dauer nach hinten verschieben.

    Bei einem guten Verhältnis zwischen Chef und Mitarbeiter geht es in der Regel ohne Probleme. Hier müssen sie abwägen, wie sie nun verfahren.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.