Darf ein rumänischer Staatsbürger aus Spanien in Deutschland arbeiten?

Darf ein rumänischer Staatsbürger aus Spanien in Deutschland arbeiten?

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich bin ein rumänischer Staatsbürger, wohne seit 2004 in Spanien und bin seit August 2009 mit einer Spanierin verheiratet. Für Spanien besitze ich die ständige Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis.
Ich habe vor kurzem ein interessantes Angebot aus einem Hotel aus Deutschland bekommen. Meine Frage ist: darf ich in Deutschland arbeiten, und wenn ja, unter welchen Bedingungen?
Ich erwarte gerne Ihre Nachricht und bedanke mich im voraus.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Darf ein rumänischer Staatsbürger aus Spanien in Deutschland arbeiten?

  1. Anonymous

    Jein.
    Bis 2013 brauchen sie eine Arbeitsgenehmigung (Arbeitserlaubnis-EU/Arbeitsberechtigung-EU).
    Auskünfte erteilen die Agenturen für Arbeit.

    Sie benötigen für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland weder ein Visum noch einen Aufenthaltstitel. Dies gilt auch für die Bürger aus den Staaten, die der EU am 1. Mai 2004 beziehungsweise am 1. Januar 2007 beigetreten sind – auch wenn die Einreise dem Zweck der Aufnahme einer Erwerbstätigkeit dient. Grundsätzlich unterliegen Unionsbürger keinen Einschränkungen beim Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt.

    Ausnahmen gelten jedoch, wenn Bürger der neuen EU-Mitgliedstaaten Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn eine Beschäftigung in Deutschland ausüben möchten. Sie benötigen für den Zugang zum Arbeitsmarkt (während einer Übergangszeit nach dem Beitritt) eine Arbeitserlaubnis-EU. Vor Erteilung dieser Erlaubnis dürfen sie keine Erwerbstätigkeit aufnehmen.

    Quelle:
    Service BW – Arbeitserlaubnis-EU

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.