Betriebsbedinge Kündigung wegen Auflösung Außendienst

Betriebsbedinge Kündigung wegen Auflösung Außendienst

Ich habe 31 Jahre bei einer Firma im Außendienst gearbeitet. Im Nomember 2008 wurde uns mitgeteilt, dass die Firma den eigenen Außendienst auflöst und durch die gleiche Anzahl Mitarbeiter einer Agentur ersetzt. Dadurch wurden 34 Leute betriebsbedingt gekündigt. Wir wurden im Januar gekündigt und zum 1.2.09 freigestellt.

Je nach Betriebszugehörigkeit läuft die Kündigungszeit bis zum 31.8.09. Ich habe 30 Jahre jedes Jahr zum 1.1. eine Lohnerhöhung erhalten, die sich immer an der Erhöhung der IG Metall orientierte, da meine Firma zur IG Metall gehört. Wir Außendienstler waren laut Vertrag als AT Mitarbeiter geführt. Kann die Firma uns die Lohnerhöhung in diesem Jahr verweigern? Dies wäre für mich auch wichtig, da sich die spätere Betriebsrente, nach dem letzten Gehalt richtet.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.