Arbeitsvertrag unterschrieben und nun ein Problem

Arbeitsvertrag unterschrieben und nun ein Problem

Guten Tag,

ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich hier auch direkt im richtigen Unterforum gelandet bin. Nun zu meinem Problem.

Ich war seit 02.05.2011 arbeitslos gemeldet und habe Arbeitslosengeld erhalten. Nun habe ich vor einigen Tagen eine neue Stelle gefunden, die mir auf den ersten Blick sehr gefallen hat. Habe dann den Vertrag unterschrieben und direkt am nächsten Tag hatte ich dann meinen ersten Einarbeitungstag. Das Problem ist, ich habe am Tag wo ich den Vertrag unterschrieben habe, beim Arbeitsamt angerufen und denen gesagt, dass ich jetzt wieder eine Stelle habe und nun haben die mich aus Arbeitslosenverhältnis raus genommen. Ich habe aber nach 3 Probearbeitstagen gemerkt, dass die Arbeit doch eine zu große Aufgabe für mich darstellt die ich leider nicht bewältigen kann.
Im Vertrag steht, dass die ersten 6 Monate Probezeit sind und das Arbeitsverhältnis ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Werktagen gekündigt werden kann innerhalb der Probezeit.
Also wollte ich jetzt am Montag doch zum Arbeitgeber gehen und ihm mitteilen, dass ich der Aufgabe nicht gewachsen bin und kündigen will.

Meine Frage lautet nun, was mache ich wegen dem Arbeitslosengeld, da mir normalerweise bis genau zum Ende des Jahres ALG zusteht und ich doch schon da angerufen habe, dass ich eine neue Stelle habe. Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


2 Kommentare zu “Arbeitsvertrag unterschrieben und nun ein Problem

  1. Immorb

     Zitat von CougarOne
    Meine Frage lautet nun, was mache ich wegen dem Arbeitslosengeld, da mir normalerweise bis genau zum Ende des Jahres ALG zusteht

    So bald sie sich abgemeldet haben steht ihnen nichts mehr zu.

     Zitat von CougarOne
    Also wollte ich jetzt am Montag doch zum Arbeitgeber gehen und ihm mitteilen, dass ich der Aufgabe nicht gewachsen bin und kündigen will.

    Dann gehen sie wieder zur ARGE und melden sich als Arbeitssuchender.

    Reply
  2. Helferlein

    Hallo CougarOne
    In aller Regel sollte diese Kurzzeitbeschäftigung den Anspruch auf Arbeitslosengeld nicht unterbrechen.
    Bei einem Probearbeiten ist dies zumindest so der Fall.
    Arbeitslosengeld: Längeres Probearbeiten ohne Einfluss – Arbeitsrecht – FOCUS Online – Nachrichten
    Nun hast du aber einen Arbeitsvertrag unterschrieben und diesen selbst gekündigt.
    Normal ist es so, dass bei eigener Kündigung eine Sperrzeit eintritt.

    Du musst also bei deiner Begründung, warum du die Arbeit nicht mehr bewältigen kannst gute Gründe vorbringen.
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.