Arbeitgeber klagt nach nicht zustellbarer Kündigung auf Lohnfortzahlung

ich bin Arbeitgeber und habe einen katastrophalen Mitarbeiter vor ca. 6 Monaten gekündigt.
Wir haben ihm eine Kündigung an seine letzte bekannte Adresse geschickt. Diese kam aber unzustellbar zurück.
Er sollte seine Kleidung abgeben. Hat diese auch über einen Boten bringen lassen.

Jetzt klagt er mit Rechtsanwalt und Arbeitsgericht über den vollen Lohn der letzten 6 Monate.
Er er ist mehrfach umgezogen und hat uns nie seine aktuelle Adresse mitgeteilt.
Seine letzte Adresse nahm ich aus einer Krankmeldung und einem Schreiben vom Landratsamt.

Kürzlich habe ich gehört, er hat auch in der Zeit wo probegearbeitet.

Wie soll ich hier vorgehen? Wie stehen meine Chancen?
Soll ich ihn parallel zum laufenden Gerichtsverfahren vorsorglich nochmal kündigen, nicht dass bestrittene Forderung weiter steigt?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.