6 Jahre lang kein Urlaub – was kann man tun?

6 Jahre lang kein Urlaub – was kann man tun?

Hallo liebe Foris,

ich bin derzeit Student und trage schon seit meiner Schulzeit (13. Lebensjahr) Zeitungen aus. Folgende Situation: Man bekommt zum Beginn als Zeitungsausträger (also damals im Alter von 13) einen Leitfaden, in dem aufgeführt wird, wo man einwerfen darf etc. und was bei Krankheitsfällen zu tun ist. Zufälligerweise und von meinem Verlag unbeabsichtigt wurde mir dieses Jahr ein neues Exemplar dieses Leitfadens zugesandt. Darin war plötzlich aufgeführt, dass mir pro Jahr 4 Samstage bezahlter Urlaub zustünden. Daraufhin habe ich natürlich direkt Urlaub genommen, denn die Sommerferien standen ins Haus. Meine Gebietsbetreuerin war ganz überrascht, um nicht eher zu sagen schockiert, dass ich von meinem Urlaubsrecht bescheid wusste, räumte mir den Urlaub dann auch ein, aber bat mich, von diesem Recht bloß nicht alle anderen mir bekannten Austräger zu informieren. Damals ging ich davon aus, dass es diese Urlaubsregel erst seit diesem Jahr gibt.

Dann aber wurde mir vor kurzer Zeit irrtümlicherweise ein Schreiben meines Zeitungsverlags zugesandt, aufgrund dessen ich beim Zuständigen für die Lohnabrechnungen anrief. Irgendwann kam man auch auf den zustehenden Urlaub zu sprechen. Eben von diesem musste ich dann erfahren, dass mir dieser Urlaub schon seit meinem ersten Mal Zeitungen austragen zustand. Ich wurde nie informiert. Selbst auf erneute Nachfrage hin nicht. Es hieß immer, dass man bei Verhinderung sich Ersatz suchen muss. Von bezahltem Urlaub höre ich jetzt, nach mehr als 6 Jahren Zeitungen austragen zum ersten Mal.

Von Anfang an legte ich meinen Urlaub immer so, dass ich Samstags wieder an Ort und Stelle sein konnte um die Zeitungen zu verteilen.

Dementsprechend wurde ich im Endeffekt 6 Jahre lang um jeweils 4 Wochen bezahlten Urlaub beraubt.

Meine Frage: Ist das rechtens? Kann ich mich hiergegen irgendwie wehren? Nachbezahlung? Es handelt sich hierbei um ca. 24*60€, also ca. 1400€ insgesamt. Und gerade als Student ist das ein Batzen Geld.

Über Ratschläge/Vorschläge würde ich mich freuen!

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “6 Jahre lang kein Urlaub – was kann man tun?

  1. Immorb

    Nach dem Urlaubsgesetz und, da sie auch als Jugendlichergearbeitet haben, auch nach dem Jugendschutzgesetz steht ihnen Urlaub zu.

     Zitat von jaegermaier92
    Kann ich mich hiergegen irgendwie wehren? Nachbezahlung?

    In der Regel verfällt der Urlaub wenn man diesen nicht genommen hat.
    Da man ihnen nicht auf den Urlausanspruch aufmerksam gemacht hat könnte man Nachforderung stellen. Dazu brauchen sie aber fachlichen Rat.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.