Muster: Kündigung wegen Eigenbedarf

Die Kündigung wegen Eigenbedarf ist für den Hausbesitzer ein wichtiges Mittel um seinen Wohnraum selbst zu nutzen. Bei der Eigenbedarfskündigung ist aber einiges zu beachten, damit sie nicht schon im Vorfeld falsch erstellt wird und somit weitere Verzögerungen beim Auszug des Mieters entstehen.

Musterschreiben einer Kündigung wegen Eigenbedarf

Ein 100% sicheres Musterschreiben wird es kaum geben. Jeder Wohnungseigentümer muss die Eigenbedarfskündigung an seine Gegebenheiten anpassen. Eine wirklich sichere Lösung ist es ausschließlich, die Kündigung wegen Eigenbedarf durch einen Anwalt erstellen zu lassen.

FAQ Kündigung wegen Eigenbedarf

Die Kündigung einer Mietwohnung oder eines gemieteten Hauses bedeutet für den Mieter ein großes Problem. Wohnraum wird immer knapper und deutlich teurer. Aus diesem Grund benötigt der Vermieter zur Kündigung der Mietwohnung einen Sachgrund. Eine mögliche Kündigungsform ist die Kündigung wegen Eigenbedarf.

Gründe für eine Eigenbedarfskündigung

Die gesetzliche Regelung der ordentlichen Kündigung eines Mietvertrages ergibt sich aus § 573 BGB Ordentliche Kündigung wegen Eigenbedarf. Danach ist der Vermieter berechtigt, das Mietverhältnis unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist zu kündigen, wenn er die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt.

Erfolgt die Kündigung weil die Wohnung selbst benötigt wird, so kommt nur ein kleiner Personenkreis in Frage, für den eine Eigenbedarfskündigung greift. Das sind:

  • Kinder und Schwiegerkinder
  • Enkel
  • Eltern und Schwiegereltern
  • Großeltern
  • Geschwister
  • Neffen und Nichten
Wer zieht in die Wohnung ein?

Bei der Kündigung muss angegeben werden, für welche Person der Wohnraum benötigt wird. Soll die Wohnung selbst genutzt werden, so muss auch dies angegeben werden.

Wie ist das Verwandtschaftsverhältnis?

Hier ist die Art des Verhältnisses zur Einzugsberechtigten Person anzugeben. Handelt es sich um einen entfernten Verwandten, so sind die besonderen Umstände anzugeben, aus denen sich die persönliche Verbundenheit ergibt.

Warum ist der Einzug notwendig?

Mögliche Gründe sind ein Arbeitsplatzwechsel, eine deutliche Verringerung des Arbeitsweges oder die Pflege einer nahestehenden Person. Auch die Trennung eines Ehepaares ist ein anerkannter Grund der anzugeben wäre.

Hinweis auf das Widerspruchsrecht geben!

Nach Paragraph 574 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) hat der Mieter das Recht einer Kündigung zu widersprechen. Auf dieses Recht muss der Mieter hingewiesen werden.

Angebot von Ersatzwohnraum

Befindet sich im Besitz des Vermieter gleichwertiger Wohnraum, so muss dieser dem Mieter angeboten werden. Siehe
Eigenbedarf: Vergleichbare Wohnung des Vermieters muss angeboten werden

Welchen Fristen gelten bei der Kündigung

Die grundsätzliche Kündigungsfrist wegen Eigenbedarf beträgt mindestens drei Monate. Sie erhöht sich auf sechs Monate, wenn der Mieter zwischen fünf und acht Jahre in der Wohnung gelebt hat. Besteht das Mietverhältnis bereits länger als acht Jahre, so erhöht sich die Kündigungsfrist für den Mieter auf neun Monate.

Vortäuschung von Eigenbedarf

Musterschreiben einer Kündigung wegen Eigenbedarf

Mieter
Max Mustermann
Musterallee 3
0815 Musterhausen

Betrifft: Kündigung wegen Eigenbedarf
Kündigung des Mietverhältnisses vom (Datum des Mietvertrages)

Sehr geehrte Frau Mustermann.
Sehr geehrter Herr Mustermann,

Wie sie aus ihrem Mietvertrag und der beigelegten Abschrift des Grundbuchamtes ersehen können, sind wir Eigentümer der von ihnen bewohnten Wohnung.

Hiermit kündigen wir das bestehende Mietverhältnis wegen Eigenbedarf unter Einbehaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist zum (Datum)
Das Mietverhältnis besteht nun [Beispiel] sechs Jahre weshalb nach
§ 573 c BGB eine Kündigungsfrist von sechs Monaten besteht.

Die Kündigung erfolgt nach § 573 BGB als ordentliche Kündigung wegen Eigenbedarf.

Gründe für die Kündigung:

  • Durch Arbeitsplatzwechsel meines Mannes von Badenhausen nach Musterhausen, benötigen wir die Wohnung selbst. Durch den Einzug in die bisher von ihnen bewohnte Wohnung verringert sich der Arbeitsweg um 55 Kilometer am Tag pro Strecke … oder
  • Wir benötigen wegen Familienzuwachs die von ihnen bewohnte Wohnung in unserem Zweifamilienhaus zur Vergrößerung der Wohnfläche. Aktuell steht kein freies Kinderzimmer zur Verfügung … oder
  • Unser Sohn beginnt im (Monat) sein Studium an der Uni (Anschrift) Wir benötigen ihre Wohnung als Unterkunft während des Studiums. Ihre Wohnungsgröße beträgt 48 qm und ist somit für einen Studenten angemessen.
  • Da sich in unserem Besitz keine weitere Immobilie befindet, können wir ihnen leider keinen Ersatzwohnraum anbieten … oder
  • wir bieten ihnen hiermit eine Ersatzwohnung in der Hansdampfgasse 4 an. Die Wohnungsgröße beträgt vergleichbare (qm) hat ebenfalls einen Balkon und die Kaltmiete beträgt wie aktuell (€)
Disclaimer: So oder ähnlich könnte eine Kündigung wegen Eigenbedarf 
aussehen. Es müssen immer alle Gründe angegeben werden, warum sie die
Wohnung benötigen. legt der Mieter Widerspruch ein, so können keine
Gründe nachgeschoben werden, sofern sie schon bei Abgabe der
Kündigung bekannt gewesen sind.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

   Beitrags Navigation in der Kategorie ,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.