Wie schütze ich mich vor Abo Fallen im Internet?

Wie kann man sich vor Abo-Fallen schützen?
Man sucht ein Rezept, eine Malvorlage oder nutzt einen Routenplaner. Auf der Seite steht meist dick und fett: „gratis“, „free“ oder „kostenlos“. Das liest man, freut sich, klickt — und bekommt wenig später eine riesige Rechnung. Internet-Betrüger lockten in den letzten Jahren Millionen Verbraucher in die Abo-Falle.

Doch damit ist jetzt Schluss: Seit 1. August 2012 gilt das „Button-Gesetz“. Bevor kostenpflichtige Inhalte heruntergeladen werden können, muss ein „Kaufen“-Button auf die Kosten hinweisen. Fehlt der eindeutige Hinweis, kommt auch kein Kaufvertrag zustande.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.