Vaterschaft: Herausgabe der Daten aller in Frage kommenden Männer

Immer wieder kommen Menschen auf Ideen, die später einen Rechtsstreit zur Folge haben, wobei hier das Gericht einmal mehr zugunsten der Bedürftigen und wohl auch im Names des Volkes Recht gesprochen hat. In dem Fall vom Landgericht Stuttgart klagte eine junge Frau auf Herausgabe der persönlichen Daten mehrerer Männer einer Sex-Auktion

Sie hatte sich auf einer Internetplattform Männern in einer Auktion angeboten. Von einem der Kunden wurde sie schließlich schwanger und verlangte zur Klärung der Vaterschaft die Herausgabe der Daten aller in Frage kommenden Männer. Erstaunlicherweise gewann sie diesen Prozess vor Gericht, weil die Richter der Meinung waren, dass das Interesse des Kinders an der Ermittlung seines leiblichen Vaters höher eingestuft werden könne, als der Datenschutz der in Frage kommenden Personen.

Umso erstaunlicher ist dieser Fall, da der Anbieter der Sex-Plattform in seinen AGB ausdrücklich die Weitergabe personenbezogener Daten ausgeschlossen hatte.
LG Stuttgart Az: 8 O 357/07

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.