Ratgeber Recht | Onlinerecht


Fragen zum Onlinerecht: Das Internet bietet eine Reihe an Möglichkeiten aber auch viele Fallen für Verbraucher. Abofallen, Verletzungen der Persönlichkeitsrechte, Onlinebanking, Abzocker, Nepper, Schlepper, Bauernfänger tummeln sich im Netz. Hier dreht sich alles um das Word Wide Web und Ihre Probleme mit Webseiten und Anbieter.

Handwerkerauktion: Verbindlicher Vertrag bei Zuschlag

Wer bei einer Auktionsplattform einen Handwerkerauftrag freigibt, der muss diesen auch dem günstigsten Anbieter zusprechen. Ein solcher Fall landete vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf bei der die Frage behandelt wurde, ob eine Handwerkerauktion verbindlich ist. Das Gericht bejahte die Frage, da in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Portals eine Verbindlichkeit der Auktion… weiterlesen »

Eltern müssen Kinder am Computer beaufsichtigen

Eltern haben nicht nur Rechte, sie haben auch Pflichten. Gerade wenn Kinder am Computer sitzen, müssen ihre Eltern alles tun, um den Internetzugang kinderreicher zu gestalten. Hierbei muss natürlich ein allgemein gültiger Wissensstandart zu Grunde gelegt werden. Die Pauschale Ausrede von Eltern, sie wissen nicht was ihre Kinder so am… weiterlesen »

Rechtswidrige Ermittlung der IP Adresse

Abmahnungen ohne Ende halten die deutsche Staatsanwaltschaft in Bewegung. Zum Teil flattern pro Tag mehrere tausend Anfragen in Haus, wo die Anwaltschaft die Person hinter der Ip Adresse herausfinden soll. Begründung: Urheberrechtsverletzung der übelsten Art, könnte man meinen, wenn man die Masse der Anklagen sieht. Über die Rechtmäßigkeit ein geschütztes… weiterlesen »

Nepper, Schlepper Bauernfänger von Verbraucherschutzorganisation aufgedeckt

Nepper, Schlepper Bauernfänger, so fangen viele Berichte zu Internetseiten an, die ihren Kunden nicht oder nur ungenau über die Preise für ihre Dienstleistungen aufklären. Der Fall ist fast immer gleich. Auf einer Webseite wird ein vermeintlich kostenloses Angebot vorgestellt, doch nur im Kleingedruckten am Ende der Seite, oder versteckt in… weiterlesen »

Kosten auf Webseiten müssen beir Anmeldung im sichtbaren Raum liegen

Manche Webseiten sind so irreführend aufgebaut, dass selbst ein versierter Internet – Nutzer die Kosten für eine Dienstleistung schnell übersehen kann, oder nur durch heftiges Scrollen erst findet. Dem hat das AG München nun einen Riegel vorgeschoben. Webseiten müssen dem Urteil zufolge nun so aufgebaut sein, dass die Kosten leicht… weiterlesen »