Haftung für Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen

Gleich zwei Urteile hat es in der letzten Zeit gegeben, die sich mit der Haftung für Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen befassen.

Eltern haften für ihre Kinder

Tauscht ein Kind illegal Musik über Online-Börsen,müssen die Eltern für die Urheberrechtsverletzung aufkommen. Die Aufsichtspflicht umfasst auch die Überwachung des PCs des Sprosses, so die Richter.

Das Urteil besagt, dass Eltern alle menschlichen und technischen Vorkehrungen treffen müssen, damit ihre Kinder keine geschützten Dateien im Internet austauschen.

Frau haftet nicht für ihren Mann

Inhaber eines Internetanschlusses müssen nicht für Urheberrechtsverletzungen des Ehepartners geradestehen. Eine Frau hatte gegen eine Abmahnung geklagt, nachdem ihr Mann vom gemeinsamen Anschluss ein PC-Spiel illegal zum Download angeboten hatte.
OLG Köln Az.: 6 U 239/11

Gegenüber dem Partner hat der Anschlussinhaber dagegen jedoch keine Aufsichtspflicht

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.