Fotos im Internet veröffentlichen

Wenn du in Foren ein anonymes Profilbild verwenden möchtest, greife nicht zu Comicfiguren oder anderen berühmten Motiven. Erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers erlöschen dessen Rechte. Es drohen Schadensersatzforderungen. Auch vom Fotografen gemachte Bewerbungsfotos darfst du nicht einfach einscannen und für Online-Bewerbungen verwenden.

Möchtest du Fotos auf deiner Website oder in sozialen Netzwerken hochladen, solltest du die abgebildeten Personen vorher um Erlaubnis fragen. Denn nicht jeder möchte, dass sein Bild im Internet auftaucht. Auch wichtig: Kinderfotos, z. B. von den Ferien am Strand, nur mit Bedacht ins Netz stellen. Man weiß nie, was manche Menschen mit Ihren Bildern anstellen.

„Schaut mal, wir stehen gerade vor dem Eiffelturm!“ Verzichte besser darauf, Fotos von dir am Urlaubsort zu posten. Einbrecher wissen dann, dass bei euch sturmfreie Bude herrscht.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.