Die neuesten Filme kostenlos auf den PC laden

Die neuesten Filme kostenlos auf den PC laden. Immer die besten Songs auf dem MP3 Player, das Internet macht es möglich. Über die Legalität solcher Angebote muss wohl kaum noch etwas geschrieben werden. Das ein verstoß gegen das Urheberrecht Dritter enorme Folgen und viel geld kosten kann, ist allseits bekannt. Wie aber nun soll man sich verhalten, wenn eine strafbewehrte Unterlassungserklärung in Haus flattert?

Hierbei sind zwei Arten zu unterscheiden. Die erste beinhaltet lediglich die Abgabe der Unterlassungserklärung gegen Zahlung der Kostennote. Damit hat sich die Sache dann eigentlich erledigt. Aufpassen muss man wenn in der Erklärung von einem Verstoß gegen §§184, 184c StGB die Rede ist. Dies kann dann der Fall sein, wenn die Dateien Jugendliche unter 18 Jahrern weder gezeigt noch zugänglich gemacht werden dürfen. Hiervon ist in einem Filesharing Netzwerk aber immer von auszugehen.

Die Unterlassungserklärung nun einfach nur zu unterschreiben und die Kosten zu überweisen wurde einem Eingeständnis gleichkommen. Daher ist zu empfehlen die Unterlassungserklärung um den Hinweis auf die oben genannten Paragrafen wegen des Selbstbelastungsverbot zu verkürzen und diese zu streichen.

Folgender Absatz sollte immer unter einer Unterlassungserklärung angefügt werden. Mit Unterschrift wird eine Rechtspflicht nicht anerkannt und die Vorwürfe nicht eingestanden.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.