Wann ist das Grillen auf Balkon, Terrasse und im Garten erlaubt?

Wie oft darf ich wann grillen? Diese Frage müssen deutsche Gerichte immer wieder beantworten und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Grillen ist im Sommer üblich und muss deshalb von Nachbarn hingenommen werden, urteilten beispielsweise Richter in München. In Düsseldorf droht hingegen ein Bußgeld, wenn man rücksichtslos seinen Nebenmann vollqualmt. In Berlin-Schöneberg wird man in Sachen Häufigkeit konkreter: Hier darf man 25-mal im Jahr den Grill anfeuern.

Wie ist eure Erfahrung mit dem Grillen? Gab es schon mal Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Qualm und Geruch, oder grillt ihr sogar mal zusammen.
Grillen ist einfach nur schön, es schmeckt immer gut und an warmen tagen draußen zu sitzen, da sollte doch jeder etwas Rücksicht nehmen.
Mit Rücksicht beim Grillen ist aber auch gemeint, den Grill vernünftig anzufeuern, keine Brennbeschleuniger wie Spiritus zu verwenden und beim Bauchfleisch was durchaus mal sehr qualmen kann, eine Aluschale verwenden.
Wer für den Nachbarn eine Wurst übrig hat, wird sicher kein Ärger bekommen oder?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.