Urteil: Wenn der Vermieter Schimmel nicht beseitigt

Immer wieder versuchen Vermieter sich aus ihrer Verantwortung bei der Beseitigung von Schimmel in der Wohnung zu drücken. Entweder reagieren sie gar nicht, oder sie versuchen die Schuld auf den Mieter zu übertragen. Die liebste Ausrede seitens der Vermieter ist die Angabe, der Mieter habe nicht ausreichend gelüftet. Entsprechende Urteile dazu haben wir in unserem Ratgeber für Mieter aufgelistet.

Ganz dreist ist allerdings die Aussage, der Mieter habe seine Möbel zu dicht an die Wand gestellt. Praktisch unmöglich ist die Platzierung von Möbel an der Wand der Wohnung ohne zumindest eine kleine Luftzirkulation zu ermöglichen. Den Vorwurf, der Mieter habe die Möbel zu nah an die Wand gestellt ist mehrmals vor Gericht mit Pauken und Trompeten geplatzt, so auch vor dem
Landgericht Mannheim Az: 4 S 62/06



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.