Nackbaden auf dem eigenen Balkon

Du möchtest gern auf deinem Balkon nahtlos braun werden, ohne dass deine Nachbarn rot werden? Kein Problem sagt das Amtsgericht Merzig Az: 23 C 1282/04 Das Gericht ist der Meinung, dass sich ein Mieter auf der Terrasse oder Balkon so bewegen kann, wie er es mag.

Klar, nackte Sonnenbäder sorgen leicht für Gesprächsstoff in der Nachbarschaft. Sonnt sich eine Dame mähen die Männer öfters den Rasen oder wässern gern selbst einmal die Blumen.

Erlaubt ist es aber und darf auch nicht zu einer Kündigung führen, weil sich andere dran stören. Eine gute Nachbarschaft lebt aber von Kompromissen.

Wer gerne oben ohne in der Sonne liegt, oder wie Adam und Eva nackt im Garten spazieren gehen möchte, sollte die Nachbarn nicht zu sehr belästigen und vielleicht über einen geeigneten Sichtschutz nachdenken.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.