Nachmieter und Kaufinteressenten: Was muss der Mieter bei Auszug dulden

Nachmieter und Kaufinteressenten: Was muss der Mieter bei Auszug dulden

Wer für eine Wohnung Miete zahlt hat nicht nur Pflichten, sondern auch eine Reihe an Rechten. Eine davon beschäftigte das Landgericht Frankfurt. Die Richter mussten entscheiden, wie oft und für wie lange es einem Mieter zuzumuten ist, Kaufinteressenten in seine Wohnung zu lassen.

Hier stellte das Gericht klar.
Drei mal im Monat für je 30 bis 45 Minuten muss der Mieter den Vermieter mit einem Kaufinteressenten in die Wohnung lassen. Grund der Klage war allerdings das Fotografieren des Interessenten was der Mieterin gar nicht gefiel. Sie Klagte gegen das unerlaubte Bildermachen und gewann mit Pauken und Trompeten. Zukünftig ist dies unter Androhung eines Ordnungsgeldes ausdrücklich verboten.
LG Frankfurt AZ 2/17 S 194/01



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.