Mietrechtsreform: Stichtag zur Unterschrift unter dem Mietvertrag

Wer für seinen Balkon jetzt weniger zahlen muss bestimmt der Stichtag zur Unterschrift unter dem Mietvertrag. Im Jahre 2003 trat die neue Mietrechtsreform in Kraft, nach der für Balkone und Terrassen im Mietvertrag nur noch 25% Miete pro Quadratmeter fällig sind. Eine junge Frau hatte dies wohl falsch verstanden und kürzte die Miete ohne sich über die Folgen aufklären zu lassen.

Mietrechtsreform für Verträge ab 2004

Der Vermieter wollte die Kürzung nicht akzeptieren und ließ sich von einem geschulten Anwalt beraten. Dieser zeigte seinem Klienten auf, dass seine Mieterin zu Unrecht eine Mietkürzung vornahm, weil die neue Berechnung ausschließlich für Mietverträge gilt, die ab Januar 2004 abgeschlossen wurden.

Mietkürzung muss zurück genommen werden

Daraufhin zog der Vermieter vor Gericht und bekam dort Recht zugesprochen. Die Frau musste die Mietkürzung zurück nehmen, die Außenstände mit Zinsen zurück zahlen sowie Anwalts und Gerichtskosten übernehmen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.