Mietminderung wegen dauernden Störungen durch den Nachbarn

Wenn dich dein Nachbar ständig nervt, an allem und jedem etwas auszusetzen hast, ja förmlich das Haar in der Suppe sucht, so hast du sicher bald die Nase voll und möchtest diesen Zustand ändern. Wir zeigen dir was zu tun ist.

Der erste Schritt ist natürlich immer ein klärendes Gespräch mit dem Störer. Hilft dieses nicht, kann man versuchen ihn zu ignorieren. Ganz harte Zeitgenossen, verstehen diesen Wink mit dem Zaunpfahl aber leider auch nicht.

Hier hilft es zu wissen, dass du deine Miete bei solchen Störungen durchaus mindern kannst, und dein Vermieter sich später das Geld von dem Störer zurück holen kann. Eine solche Klage kann aber die Störungen nur noch verschlimmern. Das sollte dich davon aber nicht abhalten. Schließlich ist auch für diesen Fall das recht auf deiner Seite und ermöglicht dir den Mietvertrag zu kündigen.
OLG Köln Az: 16 Wx 197/05



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.