Loser Putz muss beseitigt werden

      Keine Kommentare zu Loser Putz muss beseitigt werden

Loser Putz an der Fassade ist laut Urteil vom Amtsgericht Köpenick durch den Vermieter zu entfernen und durch einen neuen zu ersetzen. Oftmals versuchen Vermieter sich vor dieser Pflicht zu drücken, indem sie angeben, die Mietwohnung sei durch den fehlenden Putz schließlich nicht beeinträchtigt.

Dieser Argumentation widersprach das Gericht und forderte den Vermieter auf, den Schaden unverzüglich und allein zu entfernen habe. Eine Beteiligung des Mieters an den Kosten sei nicht möglich, da es keine Wartungsarbeiten sei.
AG Köpenick Az: 8 C 129/07

Vermieter sind verpflichtet, die Mietwohnung in einem einwandfreien Zustand zu halten. Dies gilt aber nicht nur für die Wohnung selbst, auch die Fassade muss in einem ordentlichen Zustand gehalten werden.

Bröckelt der Putz ab, so kann der Mieter verlangen, dass dieser Zustand geändert wird. Ansonsten berechtigt ihn das zu einer Mietkürzung.
Amtsgericht Berlin-Köpenick Az: 8 C 129/07

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.