Einbehalten von Geld bei Mängel der Arbeit eines Handwerkers

Die Fliesen sind hohl, die neue Badewanne hat einen Sprung, die Küche steht schief, oder die Tapeten lösen sich wieder von der Wand. Handwerker machen in der Regel ihre Arbeit vernünftig, Doch die schwarzen Schafe der Branche müssen sich vorsehen, denn die Verbraucher werden immer selbstbewusster und klagen – zu Recht – ihre Ausgaben wieder ein. Dabei werden sie durch die Gerichte unterstützt, wie dieses Urteil zeigt.

Die Arbeit eines Handwerkers wird als Dienstleistung am Kunden beschrieben. Weist diese Leistung Mängel auf, so kannst du einen teil des vereinbarten Preises ein behalten. Auch wenn die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Betriebes etwas anderes aussagen, so ist dieses Urteil bindend.

Wie viel kannst du nun aber ein behalten? Hierbei muss man sich selbst kritisch die Frage stellen, wie viel der Mangel einem wert ist. nehmen wir an eine neue Küche wurde geliefert. Der Preis beträgt 3000 Euro. Eine der Türen hat einen Kratzer und soll ausgetauscht werden. So kann man durchaus 200 Euro einbehalten und bei Lieferung bezahlen. Fünfhundert Euro oder mehr einzubehalten wäre unverhältnismäßig.

Zudem sollte man den Mangel immer schriftlich auf der Rechnung festhalten und auch die Zahlung unter Vorbehalt durchführen.
BGH Karlsruhe AZ: VII ZR 180/04



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.