Einbauküche vom Vermieter bestätigen lassen

Wer sich als Mieter eine neue Einbauküche zulegt, der sollte vorher abklären, ob der Vermieter dem Einbau zustimmt. Eine Frau hatte sich darum nicht gekümmert und musste dies teuer bezahlen.
Der Kaufvertrag der neuen Küche war unterschrieben. Das Schmuckstück sollte fast 6000 Euro kosten, doch der Vermieter stimmte dem Einbau der neuen Küche nicht zu. So ging die Mieterin zum Küchenmarkt und wollte den Kaufvertrag stornieren.

War kein Problem, aber es wurden 25% vom Kaufpreis als Stornokosten berechnet. Die folgende Klage vor dem AG München blieb für die Frau erfolglos. Die Richter sahen die Forderung des Möbelhauses als nicht sittenwidrig an.
AG München Az: 264 C 32516/07 – 2/08

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.