Behindertengerechter Ausbau der Gemeinschaftsräume

Eine Eigentümergemeinschaft muss den Anbau von Handläufen akzeptieren, wenn ein behinderter oder älterer Mensch darauf angewiesen ist. Die Kosten muss sie aber nicht übernehmen.
Wenn ältere Menschen Probleme im Treppenhaus haben, dann können sie erwarten, dass technische Hilfsmittel angebracht werden dürfen. Landgericht Köln Az: 29S 246/10
Natürlich im Rahmen der entsprechenden Gesetze, verweigern darf und sollte man so etwas aber nicht, schließlich wird jeder ja irgendwann mal alt.

Aber wie schaut es mit einem Sessellift im einem Treppenhaus einer Eigenheimanlage oder einem Mietshaus aus. Hat hier jemand eine Information, ob auch hier ein Anspruch auf Einbau, sicherlich auch auf eigene Kosten, durchgesetzt werden kann.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.