Balkon: Was ist im Freien erlaubt und was nicht?

Der Deutsche Mieterbund stellt klar: Jeder Mieter darf seinen Balkon so nutzen, wie er möchte. Dazu gehört das Aufstellen eines unauffälligen Sichtschutzes, das Befestigen von Blumenkästen, das Trocknen von Wäsche und – solange nicht die ganze Nachbarschaft Blick darauf hat – das nackte Sonnenbaden.

Bei Markisen sieht’s allerdings anders aus: Möchte man eine anbringen, muss man zuerst den Vermieter fragen. LG München Az.: 31 S 19 840/8

Das hat natürlich auch einen Grund. Das Anbringen einer Markise ist in den Augen der Richter eine bauliche Veränderung der Mietwohnung. Eine solche bauliche Veränderung bedarf der Genehmigung des Vermieters. Man möge denken, das Anbringen einer Markise hat doch nur vier oder fünf Schrauben als Auswirkung. Anders als bei Dübellöcher im Badezimmerwas die Richter als vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache ansehen, zumindest wenn man sich an die Vorgaben zum Vertragsgemäßen Gebrauch der Mietwohnung hält, werten die deutschen Gerichte das Anbringen einer Markise als bauliche Veränderung der Mietwohnung, die nun einmal die Genehmigung des Vermieters bedarf.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.