Austausch einer mitvermieteten Einbauküche

Wenn der Vermieter die Einbauküche in der Mietwohnung austauscht, so muss er darauf achten, dass die Geräte dem Standard der alten Küche entsprechen. Wohl kann er den Backofen mit Ober und Unterhitze gegen einen Umluftofen austauschen, da dieser diese Funktion ebenfalls zur Verfügung stellt, er kann aber nicht einen minderwertigen Backofen einbauen.

Auch bei der Herdplatte muss er einiges beachten. Hatte er seinem Mieter bisher ein Ceran Feld zur Verfügung gestellt, darf er dieses nicht einfach gegen einen Plattenherd austauschen, aber auch ohne Zustimmung des Mieter auch nicht auf Induktion umrüsten, da dann der Mieter sich fast komplett neue Töpfe und Pfannen besorgen muss.
LG Hamburg Az: 311 S 101/02



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.