Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Verweigerung Nachmieter durch Mitbewohner im Forum Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Hallo, ich stecke in einem Miet-Dilemma und könnte einen rechtlichen Rat gebrauchen. Ich wohne in ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Verweigerung Nachmieter durch Mitbewohner

    Hallo, ich stecke in einem Miet-Dilemma und könnte einen rechtlichen Rat gebrauchen.

    Ich wohne in einer 3er WG und wir sind alle drei Hautmieter und für unsere jeweiligen Zimmer auch direkt eingetragen. Nun habe ich letzte Woche eine Stelle in einer anderen Stadt bekommen und ich werde dort zum 1.8. anfangen. Deshalb möchte ich natürlich zum 31.07. aus meiner WG ausziehen. Ich habe sofort mit meinen Mitbewohnerinnen und dem Vermieter gesprochen, ihnen alles erklärt und auch versprochen mich um einen Nachmieter zu kümmern. Alle waren einverstanden. Ich habe auch schon sehr viele Anfragen von geeigneten Kandidaten erhalten. Nun verkündet mir allerdings gestern die eine Mitbewohnerin, sie sei nun doch nicht mehr einverstanden und weigert sich einem Mieterwechsel zuzustimmen. Sie hat keinen wirklichen Grund genannt und einfach nur sehr beharrlich an ihrem Recht als Hauptmieterin festgehalten. Und mich natürlich auf die 3-monatige Kündigungsfrist hingewiesen, sodass ich also noch bis zum 30.09. weiter Miete zahlen muss. Jegliche Kompromissversuche um einen späteren Mietwechsel hat sie kategorisch abgewiesen, sie ließ absolut nicht mit sich reden. (Ich persönlich glaube, sie will mir einfach nur eins auswischen.) Ich kann mir definitiv keine doppelte Miete leisten, schon gar nicht über 2 Monate.

    Gibt es irgendetwas, dass ich tun kann?

    Könnte ich mir vielleicht einen Untermieter für die zwei Monate suchen oder brauch ich dafür auch ihre Zustimmung?

    Die besagte Mitbewohnerin will ebenfalls bald ausziehen und zwar zum 31.10. und hat auch schon ihren Aufhebungsvertrag eingereicht. Ist sie da überhaupt noch stimmberechtigt, wenn es um Nachmieter geht?

    Eine komplette Kündigung des Mietvertrages kommt für uns eigentlich nicht in Frage, da diese WG schon lange existiert, viele Mieterwechsel erlebt hat und dementsprechend ramponiert ist. Die Abnahme würde uns teuer zu stehen kommen (wofür ich natürlich auch kein Geld habe).

    Ich hoffe wirklich sehr, dass Sie mir weiterhelfen!

    Liebe Grüße, Céline

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    211

    Standard AW: Verweigerung Nachmieter durch Mitbewohner

    Was heisst, ihr seid alle 3 Hauptmieter und fuer die jeweiligen Zimmer eingetragen?

    Habt ihr einen gemeinsamen Mietvertrag mit dem Vermieter ueber die gesamte Wohnung, in dem ihr alle 3 als Mieter eingetragen seid? Oder hat jeder einen eigenen Mietvertrag mit dem Vermieter nur ueber das jeweilige Zimmer?

    Im ersten Fall geht ohne Zustimmung aller Mieter plus der des Vermieters gar nichts (bei studentischen Wohngemeinschaften kann der Vermieter allerdings u.U. weitgehend verpflichtet sein, einem Austausch einzelner Mieter zuzustimmen). Selbst eine Kuendigung waere nur moeglich, wenn alle Mieter dieser zustimmen. Einer allein kann dann hingegen nicht wirksam kuendigen. Nur alle zusammen und dann auch nur die ganze Wohnung (also keine einzelnen Zimmer).

    Im zweiten Fall hingegen geht es die anderen Mieter nichts an, was du mit dem Vermieter vereinbarst. Wenn der aber nur solche Nachmieter akzeptiert, mit denen die anderen Mieter auch einverstanden sind, dann ist es halt so. Du kannst dein Zimmer dann aber problemlos unter Einhaltung der (knapp) dreimonatigen Kuendigungsfrist kuendigen.

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Verweigerung Nachmieter durch Mitbewohner

    Hallo DerCAM,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort! Wir haben leider einen gemeinsamen Vertrag, in dem aber vermerkt ist, wem welches Zimmer zugeteilt ist. Mit Kündigung meinte ich auch eher die anderen in Kenntnis setzen, dass man auszieht und sich um Ersatz gekümmert werden muss. Dafür gilt ja glaube ich die gleiche Frist wie für eine Kündigung.

    Du hast geschrieben, dass der Vermieter weitgehend verpflichtet sein, einem Austausch einzelner Mieter zuzustimmen. Heißt das er habe so eine Art Veto-Recht? Der Vermieter macht ja auch keine Probleme sondern meine Mitbewohnerin. Könnte er sie zu der Entscheidung für einen Nachmieter auffordern?

    Gibt es sonst noch andere Möglichkeiten für mich? Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, sie stellt sich so quer, wie komme ich da nur raus?

    Liebe Grüße, Céline

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Verweigerung ärztliches Attest im Forum Medizinrecht
    Hallo, ich wurde vom Jobcenter aufgefordert, neben einer normalen AU ein qual. Attest einzureichen, aus dem sich meine Terminunfähigkeit ergibt. Es...
  2. Schadensersatzforderung/ Haftpflicht durch Nachmieter im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo zusammen, ich habe folgende, etwas komplexe, Problematik: Im Januar bin ich umgezogen und der Nachmieter hat meine Küche inkl....
  3. Übernahme der Wohnung durch Nachmieter: Vermieter kein Einspruchsrecht im Forum Urteile im Mietrecht
    Einigt sich ein Mieter beim Auszug mit seinem Nachmieter darauf, dass dieser die Wohnung mit farbigen Wänden übemimmt, kann der Vermieter keinen...
  4. Besichtigung der Wohnung durch Nachmieter am Wochenende im Forum Urteile im Mietrecht
    Samstags darf die Mietwohnung durch einem potentiellen Nachmieter besichtigt werden, wie das Oberlandesgericht in Frankfurt nun entschied. Ein ...
  5. Sonderkündigung durch Nachmieter? im Forum Mietrecht
    Hallo! Meine Oma muss auf grund ihres Gesundheitszustandes in ein Altenheim umziehen. Jetzt wollten wir ihre Wohnung kündigen und der...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abgewiesen anfragen aufhebungsvertrag deren eigentlich einfach einverstanden erhalte erhalten erklärt fach frage fragen geeignete gehalten geld hat kündigungsfrist leisten mehr meinen meiner mich mieter mieterwechsel mietvertrages mitbewohner mitbewohnerin monate muss nachmieter nicht noch nur rechtliche sehr sei sofort stadt stehen stelle tun überhaupt untermieter vermieter ware weigert zahlen zimmer zustimmung