Ratgeber Recht | Medizinrecht


Fragen zum Medizinrecht: gesetzliche und private Krankenversicherung, Arztfehler, Operationen, Krankenhausaufenthalt, Kuren

Einsicht in die Krankenakte beim Arzt fordern

Es gibt Momente, da kann der Inhalt der Krankenakte beim Arzt wichtige Informationen geben oder die Rechte von Patienten unterstützen. Vorab sei zu sagen, jeder hat einen Anspruch darauf, Einsicht in seine Krankenakte nehmen zu könne. Ob deren Inhalte aber vollständig sind, muss der Patient dem Arzt schon glauben. OLG… weiterlesen »

Behandlung beim Zahnarzt unter Vollnarkose

Ein Mädchen hatte eine so große Angst vor dem Zahnarzt, dass es nur unter Vollnarkose behandelt werden konnte. Die private Krankenkasse wollte die Anästhesierechnungen nicht übernehmen. Ein Zahnarztbesuch sei schließlich kein Grund für eine Vollnarkose. Doch, entschied das Gericht. Das Mädchen konnte nämlich seine Oralphobie mit zahlreichen Gutachten belegen. Verwaltungsgericht… weiterlesen »

Klinik muss nach Patienten sehen

      Keine Kommentare zu Klinik muss nach Patienten sehen

Ein 67-jähriger Patient einer Reha-Klinik war weder zum Essen noch zu seinen Therapien erschienen. Erst abends wurde bei einer Zimmerkontrolle festgestellt, dass der Mann bereits morgens einen Schlaganfall hatte. Der Mann verlangte von der Klinik Schadens- und Schmerzensgeld und bekam recht. Die Richter urteilten, dass die Reha-Klinik nach ihm hätte… weiterlesen »

Krankenkasse: Kosten für eine künstliche Befruchtung

Die Krankenkasse ist nicht verpflichtet, in einer eheähnlichen Gemeinschaft die Kosten für eine künstliche Befruchtung zu übernehmen. Eine junge Frau hatte sich durch alle Instanzen bis hin zum Bundesgerichtshof geklagt, aber jedes mal und auch abschließend leider verloren. Demnach hat die oberste Gerichtsbarkeit in Karlsruhe sich nun ausdrücklich gegen die… weiterlesen »

Ärzte sind für ihre Praxis und alles was darin passiert verantwortlich

Ärzte sind für ihre Praxis und alles was darin passiert verantwortlich. Sie sind für Schäden am Patienten selbst dann haftbar zu machen, wenn dieser durch ihre Arzthelferin eintrat. So geschehen im Falle einer Arztpraxis in der die Arzthelferin dem Patienten eine Spritze gab, sich jedoch zuvor die Hände nicht richtig… weiterlesen »