Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Muss man trotz schwere Psychische Erkrankung vor Gericht? im Forum Medizinrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Hallo alle zusammen. Ich habe in kürze eine Gerichtsverhandlung(ich bin natürlich unschuldig, nur das sagen ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    4

    Standard Muss man trotz schwere Psychische Erkrankung vor Gericht?

    Hallo alle zusammen.

    Ich habe in kürze eine Gerichtsverhandlung(ich bin natürlich unschuldig, nur das sagen ja alle).
    Ich bin psychosomatisch erkrankt, wobei sich die Krankheit mehr auf die Psychische Art ausprägt.

    Ich bin seit jahren arbeitsunfähig.
    Habe vor kurzem eine 3monatige Therapie gemacht wo ich anfang nächstes Jahres wieder für 3 monate hin muss.
    Die Krankheiten/Diagnosen sind u.a. Agoraphobie,
    sprich, Platzangst, Angst vor gewissen Orten und zusammenhängenden Situationen, Angst-Panik attacken die stärker werden je weiter die entfernung zum ``geschützen Ort´´ wird.
    Dazu kommen noch schwergradige Depressionen etc. etc. .

    Die Frage ist wie folgt: Muss ich trotz der Erkrankung vor Gericht erscheinen?

    Vielen Dank.
    Gruß Peter

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,393
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Hallo Peter, herzlich Willkommen im Rechtsforum.
    Sofern sie geladen wurden, müssen sie vor Gericht auch erscheinen.
    Dies ist nicht der Fall, wenn ein ärztliches Attest die Verhandlungsunfähigkeit bezeugt.
    Eine reine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung reicht nicht aus.
    Sprechen sie mit ihrem behandelnden Arzt, der in der Lage ist ein solches Attest auszustellen.
    Allerdings muss das Gericht dieses nicht anerkennen und kann sie zu einem Gutachter schicken, was aber wohl nur in wirklich wichtigen Fällen passieren würde.

  3. Fragesteller
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo und vielen Dank für die nette Aufnahme sowie Ihre Antwort.

    Mein Problem ist es, das ich im Moment nicht mal mehr das Haus verlassen kann. Also steht die Krankheit ganz schön am Höhepunkt, nur wenige Stunden am Tag fühle ich mich etwas besser , sodass ich mal kurz raus gehe zum Müllweg bringen. Das wars aber auch.

    Das was ich nicht verstehe ist , dass das Gericht , trotz dieser Extremkrankheit mich zwingen können dort zu erscheinen. Stress ist ein Katapullt für die Krankheit und solch einen Stress wäre doch eine zumutung.
    Die 3monatige Therapie hat kein stück was gebracht weil ich dort nicht einmal meinen Kopf frei bekommen konnte.

    Das kann doch nicht das Deutsche Staatssystem sein worauf wir vertrauen und bauen...

    Ich kann nicht mals einkaufen gehen, wie soll ich schaffen bis zum Gericht zu kommen und dann da noch stand zu halten. Es kann doch nicht sein das es dafür keine klare Rechte gibt.

    Vielen Dank nochmal
    Gruß Peter

  4. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,393
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Hallo Peter, es ist schwer eine solche Krankheit, ihre Symthome und Auswirkungen auf den Alltag richtig zu verstehen. Ich glaube, es ist eher fast unmöglich nachzuempfingen, welche Belastung so ein Termin für sie sein kann.

    Allerdings kann das Gericht für ihre Situation nichts und muss ja erst einmal um ihre Gesundheit nicht weiter zu Belasten, Kenntnis von den Umständen erlangen.

    Mit einem aussagekräftigen Attest, sollte es - je nach zu verhandelnden Fall möglich sein, auf ihre Anwesenheit zu verzichten.

  5. Fragesteller
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo.

    Danke erstmal für die weitere Antwort.

    Mich ärgert es nur das ich kein Recht habe wovon ich gebrauch machen kann, die mir die Sicherheit gibt die unser Land uns verspricht.

    Ich finde es echt schade das wir in unserem Land noch soviele Gesetzes und Rechtslücken haben und das jetzt nicht nur im falle von Krankenrecht sondern alg.

    Gruß Peter

  6. Marcel93
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Muss man trotz schwere Psychische Erkrankung vor Gericht?

    Peter

    Wie ist es ausgegangen ? Müsstest du zum Gericht oder gibt es rechte ?

  7. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Muss man trotz schwere Psychische Erkrankung vor Gericht?

    Hallo Peter,

    Würde mich auch interessieren wie das ganze ausgegangen ist. Ich habe haargenau die gleichen Probleme wie du und möchte mich nun auch um ein Attest für Verhandlungsunfähigkeit kümmern.

    LG Kathi

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Erkrankung durch Schimmel am Arbeitsplatz im Forum Arbeitsrecht
    Sehr geehrte Damen und Herren, ich leide an einer chronischen Atemwegserkrankung (Mukoviszidose) und arbeite im öffentlichen Dienst. Anfang des...
  2. Muss ich vor Gericht?? im Forum Strafrecht
    Hallo Leute, ich bin 14 Jahre alt und die Sache ist die: Nach dem Fussballtraining habe ich auf einen meiner teamkollegen draussen gewartet, so ca...
  3. muss man vor gericht erscheinen? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    hallo, wenn es eine zivile klage gibt und der kläger beruft versch. personen, die er als mögliche zeugen braucht, müssen diese dann alle vor...
  4. Leichter Auffahrunfall, jedoch schwere Beschuldigung im Forum Verkehrsrecht
    Hallo liebe Gratisrechtler, ich musste leider feststellen, dass meine Mutter bei einer ausserpolizeilichen Unfallabwicklung über den Tisch gezogen...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: verhandlungsfähigkeit depression und verhandlungsunfähigkeit zeuge und verhandlungsunfähig wegen depressionen und ärztliches attest für gericht und verhandlungsunfähig depression und verhandlungsunfähigkeit attest und psychisch krank vor gericht und verhandlungsunfähigkeit gründe und depressionen gerichtsverhandlung und depression verhandlungsfähigkeit und ärztliches attest vor gericht und ärztliches attest psychischer erkrankung und wegen krankheit nicht zum gerichtstermin und nichterscheinen vor gericht wegen krankheit und attest für gerichtsverhandlung und verhandlungsunfähigkeit depressionen und muß ich bei psyischer erkrankung als zeuge bei gericht erscheinen und depression vor gericht und http:www.gratisrecht.demedizinrecht788-muss-man-trotz-schwere-psychische-erkrankung-vor-gericht.html und Depressionen und Gerichtstermine und ärztliches attest wegen nichterscheinen vor gericht und zeugenaussage wegen krankheit und attest vor gericht und ärztliches attest verhandlungsunfähigkeit und ärztliches attest gericht und krankschreibung verhandlungsunfähig und krank gerichtsverhandlung und attest bei gericht und schwerste psychische krankheit und zeugenpflicht bei psychischer erkrankung und angst vor gerichtsverhandlung und dem gericht bei der verhandlung sagen das ich panikattacken hab bin zeugin und gerichtsverhandlung krank und psychisch krank vor gericht aussagen und schwere psychische krankheit und wegen psyschichen problem nicht verhandelungsfahig und verhandlungsunfähigkeit wegen angststörung und muss man mit Depression zum gericht und psychische erkrankung vor gericht und zeuge psychisch krank und wenn man psychisch nicht kann muss man dann trotzdem zum Gericht und verhandlungsunfähigkeit psychisch und arbeitsgerichtstermin trotz arbeitsunfähigkeit und gerichtsverhandlung und krank und muss ich trotz depressionen zur gerichtsverhandlung und gerichtsverhandlung krankheit und gerichtstermin während krankheit und wegen depression nich verhandlungsfähig und psychisch krank zeuge vor gericht und ärztliches attest für gerichtsverhandlung und ärztliches attest zeugenaussage und panik vor gerichtsverhandlung und psychische erkrankungen gericht und muss man mit starken depressionen als angeklagte zur verhandlung erscheinen und attest für gericht und ärztliches attest bei psychischer erkrankung und gerichtsverhandlung bei krankheit und gerichtsverhandlung depression und aussagen eines psychisch erkrankten vor gericht und attest nicht verhandlungsfähig und Bei Krankheit ein Attest für Gerichtsverhandlung und kann man mit Depressionen vor Gericht und atest fur den gerichts Verhandlungs termin wegen depresiver erkrankung  und trotz krankheit aussage vor gericht zeuge und Psychisch krank muss ich vir Gericht Zeugenaussage machen

Stichworte

anerkennen arbeitsunf arbeitsunfähig arbeitsunfähigkeitsbescheinigung art arzt attacke attest auszustellen belastung chte depressionen ehe einmal entfernung erkennen erkrankt erkrankung erscheinen etc fall fällen fer frage ganze gemacht gericht gerichtsverhandlung gesch gesundheit gleiche gutachter hig higkeit higkeitsbescheinigung hin jahre jahren jahres kommen krankheit mal mehr mich möchte möglich monate muss müsse nge nicht nichts noch nur panik probleme psychische rechte rechtsforum richtig rker rlich rztliches sagen schicken schwer schwere sei seit situation sollte stärker stunden termin tes test trotz tze tzen umstände unschuldig wei wichtigen