• Haustiere nur mit Zustimmung der Hausverwaltung

      Auf der Eigentümerversammlung ist es möglich einen Beschluss zu fassen, dass die zukünftige Anschaffung von Haustieren von der vorherigen Zustimmung abhängig gemacht wird. Dieser Beschluss kann sich auf Hunde, Katzen sogar auf Kaninchen beziehen. Wer meint, damit würde in den Kernbereich des Wohnungseigentums eingegriffen, der irrt sich, wie die Richter am OG Saarbrücken jüngst urteilten.

      Es erfolgt kein Eingriff ist den Kernbereich des Wohnungseigentums ein, da zum wesentlichen Inhalt der Nutzung von Wohnungseigentum die Möglichkeit zur Tierhaltung nicht gehört.
      OG Saarbrücken Az.: 5 W 365/98 - 105
      Kommentare Hier ist Platz für Ihre Nachfrage und für Ihre Meinung!

      Trage die Anzahl der Buchstaben des Wortes "Recht" ein. Es sind mehr als vier und weniger als sechs. Trage die Zahl ein!