Nachzahlung von Arbeitslosengeld Anrechung bei Hartz 4

Eine Frau verklagte die Bundesagentur für Arbeit für die Jahre 2004 und 2005 auf Nachzahlung von 9200 Euro Arbeitslosengeld, Sie gewann und legte das Geld aufs Konto. Da die Frau inzwischen Arbeitslosengeld H (ALG Il) erhielt forderte die Agentur dieses mit den-Argument zurück, die Frau besitze jetzt Vermögen und habe deshalb keinen Anspruch mehr.

Die Frau klagte – und gewann erneut: Die 9200 Euro hätten ihr zugestanden so die Richter. Außerdem könne sie nichts dafür, wenn die Agentur sie verspätet gezahlt habe.
Sozialgericht Düsseldorf Az: S 35 AS 12/07

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.