Forum

Kündigungsbedingungen Firnessstudio

Zitat

Ich habe einen Vertrag mit einem Fitnessstudio, indem für den Beginn eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen vereinbart war. Da die Mitgliedschaft nicht rechtzeitig gekündigt wurde und auch nicht sollte, hat Sie sich verlängert und zwar unter folgenden Konditionen (exakter Wortlaut des Vertrages): "...verlängert sie sich stillschweigend zu den gleichen Kondtionen auf unbestimmte Zeit, bis sie unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei vollen Kalendermonaten schirftlich gekündigt wird. ...."
Wie ist das nun zu verstehen. Ist es möglich nach Ablauf der 24 Monate nach Vertragsbeginn zu jedem Zeitpunkt mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende zu kündigen oder beginnt jedesmal wieder eine 24 monatige Mitgleidschaft, welche also erst nach 2 Jahren wieder mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende kündbar ist. Das letztere halte ich persönlich für eher unwahrscheinlich, da sich ja schon die Kündigungsfrist im ungünstigsten Fall auf fast 4 Monate erhöht hat.

Zitat

Hallo Tiroler, da eine stillschweigende Verlängerung eines Dauerschuldvertrages für 24 Monate wie in diesem Fall nicht gestattet ist, kann der Vertrag wie du selbst vermutet hast, unter Einhaltung der Kündigungsfrist beendet werden.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert