Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Rechnung/Mahnung per SMS im Forum Finanzrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Hallo! Ich habe folgendes Problem mit meinem Handyanbieter (lustigerweise haeufen sich Vorfaelle mehr und mehr): ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    2

    Standard Rechnung/Mahnung per SMS

    Hallo!
    Ich habe folgendes Problem mit meinem Handyanbieter (lustigerweise haeufen sich Vorfaelle mehr und mehr):

    Am 02.08.2010 bekam ich eine SMS ueber meine Handyrechnung ueber 18.72€. Vorher bekam ich immer eine Papierrechnung und war ziemlich baff, als ploetzlich - ohne meine Einwilligung - auf SMS umgeschrieben wurde.

    Am 12.08.2010 bekam ich erneut eine SMS: "Bitte zahlen Sie Ihre Rechnung, da es beim Einzug des Betrages Probleme gab." Schoen und gut. Mein Konto ist mehr als leer (oh ja, das Studentenleben) und durch diese SMS Rechnung wusste ich ebenfalls nicht, WANN abgebucht werden sollte (das steht immer auf der Papierrechnung ganz unten). Nun war diese Rechnung jedoch online einsehbar. Da liegt aber wieder der Hund begraben: Ich kann mich dort nicht anmelden. Das habe ich den sog. Servicemitarbeitern auch schon mehrere Male beschrieben - und letztendlich aufgegeben, da ich dieses Onlineangebot eh nicht benutzen werden wuerde.

    Am 13.08.2010 erhielt ich noch eine SMS: "...bitte zahlen Sie dringend Ihre Rechnung innerhalb von 3 Werktagen, um eine Sperrung Ihrer Karte zu vermeiden." Das ist ja schonmal nett, dass "die" meine Karte nicht wieder innerhalb eines halben Tags nach nicht-erfolgter Abbuchung gesperrt haben.

    So. Auch wenn ich in diesem Zeitraum eine Ueberweisung getaetigt haette, so haette die Bank doch das niemals geschafft, den Betrag dorthin zu ueberweisen. Das ist ja wohl ein laecherlicher Zeitraum. Ebenso die schwammige Angabe von '3 Werktagen'.. aber genug davon.

    Am 14.08.2010 bin ich dann zum Rechnungbezahlen in einen Shop gegangen und habe mich gleich beschwert, dass dreist auf SMS Rechnung umgestellt worden ist. Da hat man wieder Papierrechnung eingestellt und ich musste mich noch mindestens eine halbe Stunde "volllabern" lassen, von wegen neuer Vertrag etc...

    Am Freitag (03.09.2010) kam die Folgerechnung fuer den naechsten Abrechnungszeitraum. Da haette ich fast schon damit gerechnet, dass mir die Papierrechnung von nun an in Rechnung gestellt werden wuerde. Das ist aber nicht der Fall - nein - ich soll nun zusaetzlich 3.56€ fuer "Bankgebuehr fuer Ruecklastschrift" (das sehe ich sehr wohl ein), 5.11€ fuer "Bearbeitung von Ruecklastschrift" (ja klar.. wenn, dann muesste das wohl an die Bank gehen? das sollten diese Verbrecher ja wohl automatisch zurueckbekommen), sowie 8.00€ fuer "Erste Mahnung", also gesamt zusaetzlich 16.67€, berappen.

    Das scheint fuer manche Peanuts zu sein, fuer mich ist das aber schon mehr, als ich in der Woche zum Ausgeben habe (Jobsuche laeuft und laeuft und laeuft..).

    8€ fuer die erste SMS Mahnung find ich auch mehr als nur Ueberzogen. Selbst fuer Papier, drucken, Umschlag, Eintueten, Frankieren..... waere das zu viel.

    Was kann ich tun? Den Kuendigungsgedanken habe ich schon seit einer Weile.. und schon wieder Geld fuer Beschwerdebriefe ausgeben? Das habe ich schon genug getan (beim letzten habe ich angegeben, dass ich eine schriftliche Stellungnahme moechte und habe nach zwei Wochen eine SMS (oh ja, das koennen die gut) bekommen, in der ich ueber die Rueckbuchung bzw. Gutschrift der Kosten in Stand gesetzt worden bin.

    Danke im Voraus fuer die Hilfe. Abgebucht werden soll am 10.09.2010.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Rechnung/Mahnung per SMS

    Hi, der Gesetzgeber gibt lediglich vor, dass eine Mahnung schriftlich erfolgen muss. Bis vor kurzem ist dies im Normalfall per Brief von statten gegangen, aber manche Anbieter haben für Kunden mit nur einer Handynummer im Vertrag auf SMS umgestellt, da dies auch eine schriftliche Benachrichtigung ist. Dies hat im übrigen nichts mit Umstellung von Onlinerechnung auf Papierrechung zu tun, sondern ist bei allen Ein-Karten-Kunden so. Deine erste SMS vom 12.8. ist eine Information, dass es Probleme bei der Abbuchung gab. Die SMS vom 13.8. hingegen schon die erste Mahnung. Dies ist je nach Mahnlauf korrekt. Da ja jeden Monat eine Rechnung erstellt wird und dies immer in einem gleichen Zeitraum geschieht, ist auch die Rechnungsfälligkeit immer gleich. Wenn nun Dein Konto nicht gedeckt ist, kann der Mobilfunkanbieter ja nichts dazu und somit entstehen Mahngebühren - die im übrigen bei allen Anbietern um die 8 Euro liegen - Bankrüstlastschriftgebühren, Rücklastschriftbearbeitungsgebühren und Sperrgebühren. Außerdem wird die Karte nicht von heute auf morgen gesperrt. Nach Beendigung des Rechnungszyklus über Erstellung der Rechung und Versenden der Mahnung bis zum Sperren vergehen im Normalfall ca. 12-14 Tage.

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Aus Gründen des Beweises empfiehlt sich, die Mahnung schriftlich abzufassen und per Fax oder Brief zu versenden.

    Auch wenn Zahlungsschwierigkeit oder fehlender Zahlungsbereitschaft bei Schuldner bekannt ist, sollte die Mahnung schriftlich erfolgen um keine Zeit zu verlieren.

    Denn der Gläubiger könnte behaupten, die E-Mail sei nicht angekommen oder im Spam-Filter gelangt.

    Um den Nachweis des Zugangs erbringen zu können, sollte das Mahnschreiben per Einwurfeinschreiben versendet werden.

    Quelle und noch mehr dazu:

    Mahnung per E-Mail zulässig

    Mahnungen per E-Mail oder SMS haben keine Rechtsgültigkeit.

    Quelle:

    http://negativerschufa.com/mahnung-vom-inkasso.html
    Geändert von ruski20 (20.12.10 um 10:19 Uhr)
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,394
    Blog-Einträge
    45

    Standard

    Hallo Henrietta
    Sicher eine dumme Situation für dich und zudem auch mit Kosten verbunden.
    Es ist aber so, dass man automatisch in Verzug gerät, wenn man seine Rechnungen nicht Bezahlt.
    Von daher rate ich dir in den sauren Apfel zu beißen und die Rechnung zu bezahlen, sonst sperren sie dir das Telefon.
    Einzig wegen den Kosten der Ruecklastschrift könnte es wohl sein, dass du diese nicht tragen musst. Aber da gibt es genaue Bestimmungen musst du mal nach googeln.
    Das Helferlein

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von Henrietta Beitrag anzeigen
    Abgebucht werden soll am 10.09.2010.
    Ich denke auf Grund dieses Datums das die Angelegenheit längst erledigt ist
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Vodafone Rechnung / Mahnung im Forum Vertragsrecht
    Hi ich habe folgendes Problem und vielleicht kann mir ja einer helfen Mein Konto war letztens nicht gedeckt und so konnte Vodafone den Betrag von...
  2. Mahnung per SMS??? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Ich habe bei Vodafone einen Vertrag. Nachdem ich das Gefühl hatte, dass ich da abgezogt werde, habe ich schriftlich gekündigt und dabei angegeben,...
  3. trozdem bezahlter rechnung vom März dieses jahr noch ne rechnung? im Forum Vertragsrecht
    hallo leute erst mal was zu mir ich bin 19 jahre jung mach meine lehre als zerspannungsmechaniker bin aber schon im 4 jahr also bald fertig. So am...
  4. Schuldenforderung- Mahnung im Forum Finanzrecht
    Hallo Ist eine Schuldenforderung + Mahnung per Email rechtskräftig wie ein Postschreiben oder nicht? Danke itctrans
  5. Mahnung über eine nicht abgebuchte Mahnung?? im Forum Vertragsrecht
    Hallo ich hab da mal eine Frage ich habe vor über einem Jahr etwas in einem Geschäft gekauft. Dieser Betrag sollte von meinem Konto abgebucht...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: mahnung per sms rechtskräftig und mahnung per sms rechtens und mahnung per sms und mahnung per sms zulässig und rechnung per sms und vodafone mahnung per sms und mahnungen per sms und mahnung per sms gültig und sms als mahnung und mahnung sms und sms rechtskräftig und sms als mahnung zulässig und sms mahnung und Mahnung per SMS erlaubt und mahnung per sms vodafone und vodafone sms mahnung und rechnung per sms gültig und mahnung per sms rechts gültig und vodafone mahnung per sms rechtskräftig und Mahnungen von sms rechtskräftig  und vodafone mahnung sms und mahnung aLs sms und mahnungen per sms zulässig und rechnungen per sms und mahnungen per sms rechtens und vodafone mahnungen per sms und vodafone rechnung per sms und mahnung per sms und sms mahnung rechnung und rechnungmahnung per sms und mahnung per sms kosten und mahnung als sms rechtens und ist mahnung per sms rechtsgültig und mahnung vodafone sms und anwalt mahnung per sms zulässig und mahnung durch sms und sms als mahnung rechtskräftig und sind mahnungen per sms zulässig und handyanbieter gebühren für Mahnung per sms und ist eine mahnung per sms rechtsgültig und inkasso mahnung per sms und rechnungen per sms rechtsgültig und mahnschreiben per sms und kosten für sms mahnung und mahnung sms vodafone und kann eine sms eine mahnung sein und handy rechnung mahnung per sms und vodafone Handyvertrag Mahnung per Sms und mahnung vodafone per sms gültig und mahnung per sms rechtlich und ist eine mahnung per sms gültig und sms als mahnung rechtsgültig und die sms-mahnung  und kann mahnung auch per sms erfolgen und mahnung per sms zugelassen und ist eine sms von vodafone eine mahnung und eplus mahnung per sms und vodafone verschickt mahnungen nur noch per sms.ist das zulässig und mahnungen nicht mehr schriftlich sondern per sms und ist rechnung per sms gültig und sind rechnungen per sms zulässig und Recht Mahnung per SMS und rechnungsstellung per sms und darf vodafone per sms mahnen und mahnung per sms erlsubt

Stichworte

abbuchung abrechnungszeitraum anbieter angegeben anmelden arbeiter aufgegeben ausgeben automatisch bank beendigung begraben bekam brief bzw che dan dann diesem digung dringend ebenso ehe eingestellt einwilligung einzug entstehen erfolg erfolgen erhalb erneut erste erstellt erstellung etc euro fast folge frei freitag fuer gab ganz gebot gebühren gehe geld genug geschieht gesetz gesetzgeber gesetzt gesperrt getan gleich gut gutschrift handy handyanbieter handynummer handyrechnung hat heute hilfe hin hund information jedoch karte karten konto kosten kunde kunden lebe leben lediglich letzte mahngeb mahngebühren mahnung mehr mehrere meinem melde melden mich mobilfunkanbieter moechte monat muss net nicht nichts noch nur ohne oma online problem probleme raum rechnung schein scheint schriftlich schriftliche sehr sei seit selbst shop sms sollte sollten sperre sperrung sta stand stehen steht stellungnahme tage tun ude uden umstellung ung unten vergehen vertrag voraus vorher waere wege woche wochen zahlen zeitraum ziemlich zug