Ratgeber Recht | Erbrecht


Fragen zum Erbrecht: Pflichtteil, Erbschaft, Erbschaftssteuer, Enterbung, Testament, Vermächtnis, gesetzliche Erbfolge, Berliner Testament, Erbengemeinschaft

Ein Notiz-Zettel ist kein Testament

      Keine Kommentare zu Ein Notiz-Zettel ist kein Testament

Ein Notiz-Zettel ist kein Testament. Die Vorschriften für ein gültiges Testament schließen eine Notiz in Form eines Post-itZettel, auf dem steht: „Gib diese Unterlagen nach meinem Tod an den Notar, damit der Erbschein für dich ausgestellt werden kann.“ hat keine rechtliche Gültigkeit. Vor Gericht würde ein solcher Zettel nicht als… weiterlesen »

Rückzahlung Geldgeschenk bei Bruch der Partnerschaft

Der Nestbau, die Familiengründung als erster Schritt in die eigenen vier Wände kann recht teuer werden. Oftmals erhalten Kinder hier von ihren Eltern kleine oder größere Geldgeschenke, die dabei helfen sollen, auf den eigenen zwei Beinen stehen zu können. Was aber wenn die geplante oder schon vollzogene Eheschließung in die… weiterlesen »

Gesetzgeber darf Ehe bei Erbschaftssteuern begünstigen

Brigitte W. lebte mit ihrem Lebenspartner ohne Trauschein zusammen. Als er verstarb, erbte sie – und sollte nun Erbschaftssteuern zahlen. Der Steuersatz war aber viel höher, als wenn sie mit dem Verstorbenen verheiratet gewesen wäre. Brigitte W. fand das ungerecht und klagte dagegen und verlor. Das Gericht entschied, das der… weiterlesen »

Haustier als Erbe: Testament kann angefochten werden

Geschieden und kinderlos, das Leid vieler alleinstehender Frauen oder Männer. Wohin nun mit dem Geld, dem Vermögen oder dem Haus? Das Haustier hier als Erben einzusetzen ist eine schlechte Wahl. Enge Verwandte können ein solches Testament erfolgreich anfechten. Das Erbrecht sagt dazu klar aus, dass nur rechtsfähige Personen ein Erbe… weiterlesen »

Enterbung: Veruntreuen Kinder Gelder aus dem elterlichen Vermöge

Veruntreuen Kinder Gelder aus dem elterlichen Vermögen, so ist dies kein Grund für eine Enterbung. Nur schwere Verbrechen rechtfertigen Eltern zu diesem Schritt. Schwere Verbrechen sind ein Verstoß gegen die Rechtsordnung wie z.B. Tätlichkeiten, Körperverletzung oder Mord. Die Gründe müssen im Testament sehr präzise Angegeben werden. Nur so kann man… weiterlesen »