Ausschlagung des Erbes: beglaubigtes Dokument vom Notar

Keine Chance auf ein ausgeschlagenes Erbe haben die Erben, wenn sie es zuvor rechtswirksam ausgeschlagen haben. Wir wissen, dazu ist ein beglaubigtes Dokument vom Notar notwendig. Sie sollten sich also vor Ausschlagung des Erbes sehr gut informieren, ob sie als Erbe etwas zu erwarten haben.

Im vorliegenden Fall hatte die Tochter das Erbe ihrer Mutter ausgeschlagen, da sie der Ansicht war, dass es nichts zu holen gab. Zudem wollte sie sich nicht um die Nachlassverwaltung kümmern. Als herauskam, dass die Mutter über ein Vermögen von 129.000 Euro verfügte, erklärte die Tochter die Anfechtung. Die Richter aber lehnten ab.
OLG Düsseldorf Az: 3 Wx 123/08

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.