Neue Zahlungsabwicklung bei Ebay

Extra zahlen, um Geld erst später zu bekommen, und das ohne Zinsen. So das neue ebay-Zahlungs-Modell……. !

Jetzt droht Ungemach durch die „neue eBay-Zahlungsabwicklung“ die ab Sommer 2012 für alle Verkäufer bei eBay verpflichtend werden soll, und zwar egal, wer verkauft. Die Regelungen gelten für jeden Privatverkauf, wie auch für gewerbliche Händler.

Hier der ganze sehr interessante Artikel vom Internetrecht-Rostock:
Internetrecht – ebay-neue-zahlungsabwicklung
Hier noch ein interessantes Zitat aus dem Artikel:
Neue eBay-Zahlungsabwicklung rechtskonform?

Dies können wir an dieser Stelle (noch nicht) beurteilen. Wenn man bedenkt, dass eBay Deutschland 16 Millionen aktive Mitglieder und 175000 gewerbliche Händler sowie 5,4 Millionen aktive private Verkäufer hat und 47,1 % aller Internetnutzer in Deutschland bei eBay angemeldet sind (Quelle: Fakten Deutschland bei eBay.de) stellen sich schon interessante AGB-rechtliche, wie auch kartellrechtliche Fragen. Zudem, mal ganz dumm gefragt, wer ist eigentlich die „eBay Services S.A.R.L.“ in Luxemburg, die zukünftig viele Millionen Euro für Ebayverkäufer verwalten will? Finden Sie mal ein Impressum Ihres neuen zusätzlichen Vertragspartners, das § 5 TMG entspricht. Wir suchen noch (Stand 29.02.2012). Und an diese Firma sollen zukünftig alle zahlen… Soviel zum Thema Käuferschutz.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.