Illegale Nutzung eines Ebay Accounts

      Keine Kommentare zu Illegale Nutzung eines Ebay Accounts

Ebay die größte Auktionsplattform im Internet beschäftigte erneut die Gerichte. So hatte eine junge Frau über den Account ihres Mannes Designeruhren bei Ebay verkauft und dabei Markennamen benutzt, die aber nicht dem Produkt entsprachen. Die Herstellerfirma verklagte die Frau auf Unterlassung und Verstoßes gegen das Wettbewerbsgesetz.

Die Klage war an den Mann und Inhaber des Accounts gerichtet, der sich aber keiner Schuld bewusst war. Daher sah er sich gezwungen, gegen die Klage der Firma anzugehen, musste vor Gericht aber erkennen, dass dies ein unmöglicher Versuch war. Laut Urteil des Bundesgerichtshofes, kommt der Accountinhaber für Schäden über seinen Login immer auf, selbst wenn er von der Tat nicht informiert war und für sie nicht verantwortlich ist.

So trifft dieses Urteil nicht nur für im Hause lebende Personen zu, sondern auch für die illegale Nutzung des Accounts durch Dritte.
Bundesgerichtshof Az: 1 ZR 114/06

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.