Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Ebay rücknahme im Forum Ebayrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Hallo zusammen! Habe vor einiger Zeit einen Artikel verkauft alles lief bis dahin gut ab ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Ebay rücknahme

    Hallo zusammen!

    Habe vor einiger Zeit einen Artikel verkauft alles lief bis dahin gut ab bis der käufer die ware erhalten hat.
    ich habe unter meine artikelbeschreibung geschrieben, dass es keine rücknahme meiner seits gibt.

    aufjedenfall hat er die ware erhalten und sie war wohl kaputt.
    er wollte sein geld zurück und ich habe es ihm auch angeboten. ich habe ihm geschrieben dass ich ihm die erste hälfte zurückerstatte er mir dann die ware zurück senden soll und er dann den rest des geldes überwiesen bekommt. er antwortete mir das er nicht damit einverstanden sei und das ganze geld haben möchte.
    anschließen habe ich ihm nochmals eine nette mail geschrieben dass ich mich nicht wegen dem geringen betrag bereichern möchte und es mir nur um unser beider sicherhat geht, dass jeder dass bekommt was sozusagen ihm gehört.
    er soll mir doch bitte seine kontodaten schicken.
    es gab eine lange zeit keine reaktion von ihm.
    plötzlich nach einiger zeit kam dann eine mail mit seinen kontodaten und ich habe ihm die hälfte überwiesen davon ausgehend dass er nun damit einverstanden war, weil er ja ohne weitere nachricht seine kontodaten geschickt hat.
    scheinbar war das geld am nächsten tag bei ihm angekommen und daraufhin habe ich eine negative bewertung erhalten und meine ware habe ich natürlich auch nicht bekommen.
    ich habe ihm eine mail geschrieben und gefragt was dass soll. ich schrieb dass es sich durch mein geld bereichtert und ein betrüger demnach sei. ebenso dass es eine sünde sei so vorzugehen.
    keine reaktion von ihm außer dass er eine kaputte ware erhalten hat.
    nun habe ich einen brief von einer rechtsberatung bekommen wo drinne steht das ich ihn wohl beleidigt habe und ihn schlecht als sünder bezeichnet habe.
    nun will er 40 euro schadensersatz nach brief und 30 euro aufwandspauschale.
    ich habe den kompletten mailverkehr gespeichert.
    es ist doch tatsache dass wenn jemand das geld und die ware behällt ein betrüger ist und sich auf kosten abderer bereichert.

    was soll ich weiterhin tun kann mir jemand einen rat geben?

    vielen dank!!!!!

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen

    was soll ich weiterhin tun kann mir jemand einen rat geben?
    Fordern sie ihn schriftlich (Einschreiben/Rückschein mit Zeugen kuvertieren und mit Zeugen zur Post bringen),mit Fristsetzung (Genaues Datum), auf die Ware zu senden oder den gezahlten Betrag zurückerstatten.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    ich schrieb dass es sich durch mein geld bereichtert und ein betrüger demnach sei
    Das war ein Fehler.
    Jemanden,der nicht wegen Betrug verurteilt wurde, einen Betrüger nennen,ist strafbar.(Beleidigung)
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    nun habe ich einen brief von einer rechtsberatung bekommen wo drinne steht das ich ihn wohl beleidigt habe und ihn schlecht als sünder bezeichnet habe.
    Rechtsberatung?Kein Anwalt?
    Als Sünder darf man ruhig jemanden bezeichnen.Das machen die Schwarzkittel jeden Sonntag von der Kanzel.

    Wenn er nicht innerhalb der Frist zahlt oder die Ware zurückschickt,zeigen sie ihn an wegen Betrug oder Unterschlagung.

    Ps.
    Wenn sie sicher sind das die Ware unbeschädigt war,warum lassen sie sich auf solch einen Handel ein?
    Ist die Ware beschädigt,dann wendet man sich an den Transporteur.

    Pps.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    ich habe unter meine artikelbeschreibung geschrieben, dass es keine rücknahme meiner seits gibt.
    Sie können einen Widerruf/Gewährleistung ausschliessen,die Rücknahme einer defekten Ware aber nicht.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

  4. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard danke für die schnelle reaktion

    danke für die hilfe im voraus.
    wollte nochmal ergänzen was genau im brief stand:

    1. Aufhebung der Beleidigung
    2. Aufhebung des Ebay Falles wegen der behaupteten nicht Leistung.
    3. Zahlung von Schadenersatz von 40 Euro
    4. Zahlung einer Aufwendungspauschale von 30 Euro.

    die ware war in ordnung und nicht kaputt. ich habe ihm das mit der rückerstattung angeboten, da ich nicht so ein schwein sein möchte und mich wegen solchen dingen streite oder mich bereichern möchte.
    soll ich die weiteren schritte über einen anwalt machen oder soll ich es selbst tun?
    ich denke es ist mit hohen kosten verbunden...
    und ich weiss ja nicht was dabei raus kommt.
    nun ja mit dem betrüger denke ich kann mich doch jeder verstehen so was sagt man doch num mal wenn man um sein geld betrogen wurde vorallem von einem der umbedingt sein geld zurückhaben möchte und ich ihm das aus nettigkeit sogar anbiete und er dann schließen mit einer negativen bewertung reagiert und zusätzlich die ware und das geld behält.
    Das regt mich so auf dass man so nett ist einem noch entgegenkommt und dann kommt sowas. Ich habe Ihm sogar geschrieben dass es mir nicht um die paar Euro geht wenn ich es in 2 Teilen überweise, sondern nur um die sicherheit dass ich auch meine Ware zurückerhalte.
    was kann er mir denn nun anhaben für das dass ich ihn betrüger genannt habe?
    es ist doch ein betrüger wenn er geld behällt und die ware... oder ist das falsch definiert meiner seits?!

    PS: Der Witz an der ganzen Sache ist dass es um ca. 6 Euro geht (Versand inkl.)

    danke und liebe grüße!!! Frohes Fest auch

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen

    PS: Der Witz an der ganzen Sache ist dass es um ca. 6 Euro geht (Versand inkl.)
    Es gibt Erbsenzähler die machen wegen 1Cent einen Aufstand.

    Meine Meinung...überweisen sie den Rest.
    Manchmal muss man auf seine Prinzipien verzichten.

    Natürlich könnten sie einen Anwalt beauftragen.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    wollte nochmal ergänzen was genau im brief stand:

    1. Aufhebung der Beleidigung
    2. Aufhebung des Ebay Falles wegen der behaupteten nicht Leistung.
    3. Zahlung von Schadenersatz von 40 Euro
    4. Zahlung einer Aufwendungspauschale von 30 Euro.
    Beleidigung:
    Man kann sich beleidigt fühlen,ob eine Aussage eine Beleidung ist,das macht ein Richter aus.
    Schadensersatz/Aufwandspauschale:
    Wer solches fordert,der muss beweisen das ein Schaden vorliegt.

    Ps.
    Ich würde den Restbetrag mit einer kleinen Zugabe überweisen,mit dem Hinweis,für den Mehrbetrag könne er sich ein paar ValiumTabletten kaufen damit er von seinem Höhentripp runter kommt.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  6. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Zitat von Immorb:
    Ps.
    Ich würde den Restbetrag mit einer kleinen Zugabe überweisen,mit dem Hinweis,für den Mehrbetrag könne er sich ein paar ValiumTabletten kaufen damit er von seinem Höhentripp runter kommt.


    @Immorb

    Das wird dem Verkäufer am A..... vorbeigehen

  7. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard ...

    @ immorb

    danke für die schnelle reaktion und hilfe!

    seltsam das kommentar des letzten gastes...
    etwas uprofessionell und unsachlich!

  8. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard ...

    @ unbekannt

    falls nicht richtig gelesen bin ich der verkäufer nur als hinweis!

  9. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    wenn du der verkäufer bist dann hast du die ware auch irgendwo gekauft und der verkäufer war gemeint

  10. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard ...

    @ Immorb

    habe ja einen Rechtschutz von daher denke ich dass ich dort hingehe und das weiterhin dort klären werde!
    Der Anwalt betreut mich schon seit Jahren hat viel Erfahrungen! Betreuung und Verläufe waren immer positiv.
    Ich habe mir nichts vorzuwerfen, denn ich wurde von Ihm betrogen, also ist meine Aussage und mein Ärgernis gerechtfertigt!
    Vermutlich fällt dann so ein Wichtigtuher auf die Nase und wird am Ende seine Strafe dadurch ziehen und auf den kosten sitzen bleiben.
    Die bösen und falschen bestraft der liebe Gott immer und nicht die die nichts verbrochen haben.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Rücknahme rechtskräftiger Bescheid im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Bescheid zur Verkürzung der Probezeit erhalten ( 09.08.), Widerspruchsfrist Verstreichen lassen da Verkürzung ja erwünscht war. Dann nach Ablauf...
  2. Rücknahme bei Ebay Auktion: Uhr hat Kratzer im Forum Ebayrecht
    Ich habe auf ebay eine Uhr versteigert und diese im Angebot als neu bezeichnet, weil ich sie wirklich nie getragen habe. Sie wurde versteigert und...
  3. Rücknahme wegen Beschädigung im Forum Vertragsrecht
    Der Käufer meiner verkauften gebrauchten Ware (technisches Gerät) behauptet, dass das Gerät defekt war und unterstellt mir, die Ware bereits defekt...
  4. eBay-Käufer verweigert Annahme wegen Zollkosten - Rücksendung trotz "keine Rücknahme" im Forum Ebayrecht
    Hallo, ich habe vor einiger Zeit ein Handy international nach Deutschland verkauft (halte mich in den USA auf). Nun hat der Käufer mir mitgeteilt,...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: ebay rücknahme und rücknahme ebay und jemanden betrüger nennen und nennen betrüger strafbar und darf ich jemanden betrüger nennen und jemanden einen betrüger nennen strafbar und jemanden betrüger nennen strafbar und allgemeine rechtsfragen ebay rücknahme und ebay rücknahme wie lange zeit und betrüger nennen strafbar und ist es strafbar jemandem betrug vorzuwerfen und betrüger nennen ebay und als betrüger nennen und darf ich jemanden einen betrüger nennen und wann darf ich jemand betrüger nennen und Jemanden betrügerisch nennen und wie lange zeit für rücknahme und ebay rücknahme ware und wann darf man jemand einen betrüger nennen und betrüger nennen recht beleidigung und ist es strafbar jemanden als betrüger zu bezeichnen und jemanden als betrüger bezeichnen strafbar und dar ich jemand betrüger nennen und ebay grundsätze rücknahme  und kunde schickt die hälfte der ware zurück und die hälfte behält er und ebay geschrieben keine rücknahme und brief ebay rücknahme und rücknahme ebay artikel und aufwandspauschale für rücknahme ebay und ebay recht auf rücknahme und Wann Rücknahme bei Ebay und ebay warenrücknahme und rücknahme in ebay und ebay wann rücknahme und jemanden als betrüger nennen und rücknahme aufwendungspauschale und ebay rücknahmeverordnung

Stichworte

Stichworte bearbeiten
angebo artikel artikelbeschreibung beh bekomm bekomme beleidigt berwiesen betrag betrüger bewertung brief chste chsten chte dan dann ebay ebenso einiger einverstanden erhalte erhalten erste euro fall gab ganze geben geboten gefragt geh geld geld zurück geldes geringen geschäftsführer geschickt geschrieben gut hälfte hat jemand kaput kaputt kaputte käufer kosten lfte lief mail meiner mich möchte nächste nder negative net nicht nochmals nur ohne reaktion rechtsberatung rlich rücknahme schadensersatz schicken schlecht schließen sei seinen sende senden ser steht tag ter tzlich überwiesen ufer unser verkauf vers ware wege zeit