Arbeitgeber und Betriebsrat: Videoüberwachung im Betrieb

Arbeitgeber und Betriebsrat sind grundsätzlich befugt, eine Videoüberwachung im Betrieb einzuführen. Die Zulässigkeit des damit verbundenen Eingriffs in die Persönlichkeitsrechte der Arbeitnehmer richtet sich nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit.Die heimliche Videoüberwachung eines Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber stellt einen Eingriff in…

Der Freizeitausgleich einer Betriebsratstätigkeit, die betriebsbedingt außerhalb der Arbeitszeit stattfindet, ist gesetzlich geregelt. Betriebsratsmitglieder erhalten für Zeiten in denen sie Aufgaben aus ihrer Betriebsratstätigkeit wahrnehmen einen Freizeitausgleich. Der Ausgleich für die eingebrachte Freizeit ist innerhalb eines Monates zu nehmen. Wann…

Bei der einem Interessenausgleich mit Namensliste zugrunde liegenden Sozialauswahl kann sich die Berücksichtigung von Unterhaltspflichten gegenüber Kindern auf diejenigen beschränken, die der Lohnsteuerkarte zu entnehmen sind. Dies gilt auch in der Insolvenz. Dagegen darf die Zahlung von Familienunterhalt an den…