Vollzeitbeschäftigung bei hoher Anzahl an Überstunden

Bei der Anstellung in einem Gartencenter wurde zwischen der Arbeitnehmerin und dem Arbeitgeber eine Wochenstundenzahl von 25 Stunden vereinbart. Wegen der Auftragslage konnte diese Stundenzahl aber nie eingehalten werden und wurden Monat für Monat überzogen. Daraufhin verlange die Angestellte einen Vertrag über eine Vollzeitbeschäftigung, den der Chef jedoch ablehnte.

Zu unrecht, so die Richter, als der Fall vor Gericht landete. Weil sie 17 Wochen lang mehr als 20% Überstunden geleistet hatte, hat sie auch Anspruch auf eine Vollzeitstelle.
Bundesarbeitsgerich, Az. 9 AZR 355/06

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.