Teilnahme am Marathon bei Krankheit

      Keine Kommentare zu Teilnahme am Marathon bei Krankheit

Ein Arbeitnehmer stürzte auf dem Weg zur Arbeit, brach sich ein Schulterblatt und wurde sechs Wochen krankgeschrieben. Trotzdem lief er bei einem Marathon mit – das Unternehmen kündigte ihm daraufhin!

Allerdings ohne Recht, wie die Richter urteilten. Eine Entlassung hätte nur in Betracht kommen können, wenn das Verhalten die Genesung ernsthaft gefährdet hätte.
ArbG Stuttgart, Az.: 9 Ca 475/06

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Jeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.