Dank dem Hessisches Landesarbeitsgerichtes sind wir mit Urteil vom 02.07.2007 Az. 3 Sa 1501/05 wieder um eine Arbeitslose reicher. Die Bankangestellte hatte sich durch ein fingiertes Konto einen Kredit erschlichen und daraufhin die fristlose Kündigung erhalten. Kündigung bei Falscheingaben zum…

Ein Autofahrer auf dem Weg zur Arbeit verunglückte bei einem halsbrecherischen Überholmanöver an unübersichtlicher Stelle schwer – und wurde später wegen vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung gerichtlich verurteilt. Die gesetzliche Unfallversicherung muss dem Fahrer deshalb – so urteilte das Bundessozialgericht – auch keine…

In sechs Jahren hatte eine Paket-Zustellerin 24-mal in Folge einen befristeten Arbeitsvertrag wegen „Vertretungsbedarf“ erhalten. Schließlich forderte sie eine feste Stelle. Das Arbeitsgericht Berlin gab ihr recht: Wie die lange Beschäftigungsdauer zeige, gebe es keinen plausiblen Grund für eine Befristung…