Nur genehmigte Überstunden müssen bezahlt werden

Beachten sie bitte, laut einem Urteil vom Landesarbeitsgerichtes Mainz, müsst ihr Arbeitgeber ihre Überstunden genehmigen und bescheinigen. Ansonsten kann es ihnen wie in dem Fall einer jungen Frau ergehen. Diese hatte im laufe von mehr als drei Jahren mehr als 1500 Überstunden angesammelt und wollte diese auszahlen lassen.

Arbeitgeber verweigert Auszahlung von Überstunden

Damit war der Chef aber gar nicht einverstanden. “ Wann sind die Stunden angefallen, warum waren sie notwendig und wer hat dies angeordnet“ so die Fragen vom Anwalt des Arbeitgebers vor Gericht.

Rechtmäßigkeit der geleisteten Überstunden

Weil die Frau auf diese Fragen keine Antworten hatte, konnte sich das Gericht LAG Mainz Az.: 6 Sa 337/08 nicht auf die Seite der Arbeitnehmerin stellen. Es lag kein Beweis der Rechtmäßigkeit der geleisteten Überstunden vor. Damit konnte der Arbeitgeber auch nicht zu deren Auszahlung verdonnert werden.

Tipp der Redaktion

Es ist daher anzuraten, sich die anfallenden Überstunden zeitnah zu notieren und vom unmittelbaren Vorgesetzten abzeichnen zu lassen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.