Mindeststundenzahl in der Elternzeit

      Keine Kommentare zu Mindeststundenzahl in der Elternzeit

Mütter oder Väter die innerhalb der Elternzeit weiter arbeiten wollen, müssen sich nach einem Urteil des LAG auf eine Mindeststundenzahl gefasst machen. Dabei sind die Grenzen klar definiert und können nur mit Zustimmung des Arbeitgebers unter oder überschritten werden.

Die Wochenarbeitzeit in Elternteilzeit beträgt: 15 bis 30 Stunden für alle Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Wer weniger oder mehr arbeiten möchte, bedarf dazu die Zustimmung seines Arbeitgebers.
Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein Az: 6 Sa 43/08

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Jeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.