Lohnerhöhungen auf spezielle Mitarbeitergruppen einschränken

Arbeitgeber können Lohnerhöhungen auf spezielle Mitarbeitergruppen einschränken, sofern dies begründet ist und einen nachvollziehbaren Grund hat. So geschehen und vor dem Bundesarbeitsgericht entschieden in einer Firma, die wegen Auftragsrückgang von ihren Mitarbeitern einige Opfer verlangte.

Hier mussten die Mitarbeiter auf fünf Tage Urlaub und die Hälfte ihres Urlaubsgeldes verzichten. Nicht alle waren damit einverstanden.

Verzicht aufs Urlaubsgeld abgelehnt

Eine Personengruppe aus 14 Mitarbeiter lehnten die Regelung ab und verlangten ihren vollen Urlaubs und Urlaubsgeldanspruch.

Lohnerhöhung aber nicht für jeden!

Als Jahre später die Firma sich erholte und der Chef seinen Mitarbeitern für ihren Verzicht bedanken wollte, gab er eine 2,5% Lohnerhöhung, die er den 14 unloyalen Mitarbeitern aber verwehrte. Diese zogen daraufhin vor Gericht und mussten aber feststellen, dass der begründete Ausschluss von der Lohnerhöhung rechtmäßig ist.

Begründung des Gerichts

Das Bundesarbeitsgericht sah in diesem Fall keine Bevorteilung, da die Lohnerhöhung zweckgebunden war und sich auf den ehemaligen Verzicht bezog.
Bundesarbeitsgericht Az: 5 AZR 486/08



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.