Kündigung für Hitlergruß mit Beleidigung wirksam?

Ist die fristlose Kündigung eines Mitarbeiters gerechtfertigt, weil dieser den Hitler Gruß gezeigt und dabei gesagt: „Du bist ein heil, du Nazi“?

Beleidigung auf Betriebsversammlung

Mit dieser Frage musste sich das Arbeitsgericht Hamburg Az. 12 Ca 348/15 beschäftigen. Ein türkischer Mitarbeiter hatte im Rahmen einer Betriebsversammlung des Betriebsratsvorsitzenden den Hitler Gruß gezeigt und dabei gesagt: „Du bist ein heil, du Nazi“

Fristlose Kündigung für rechtsradikalen Geste

Nach Auffassung der Richter ist damit der Tatbestand der Beleidigung und einer rechtsradikalen Geste eines nationalsozialistisches Kennzeichens erfüllt, welches die sofortige, fristlose Kündigung rechtfertige.

Abstammung bei Beleidigung unerheblich

Dass der Mann türkischer Abstammung sei und daher nur beleidigen wollte, ließen die Richter nicht zu. Es sei unerheblich von wem die Tat begangen wurde.

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.