Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Durchsuchung der Garderobenschränke am Ap im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Hallo, meine Frage: Ist es rechtlich erlaubt,daß der Arbeitgeber die Garderobenschränke in Abwesenheit der Mitarbeiter ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Durchsuchung der Garderobenschränke am Ap

    Hallo,
    meine Frage: Ist es rechtlich erlaubt,daß der Arbeitgeber die Garderobenschränke in Abwesenheit der Mitarbeiter mit einer zweiten Person durchsucht. Die Tür der Personalräume war geöffnet, zur Öffnung wurde der Zweitschlüssel benuzt. ( Der Zweitschlüssel muß beim Arbeitgeber sein!) Ohne Angabe von Gründen von allen 60 AN!!

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Hallo, rein rechtlich ist es nicht erlaubt.
    Allerdings hat das BAg entschieden, dass kein Verwertungsverbot besteht, wenn etwa etwas in den persönlichen Sachen gefunden wird, was dem AG gehört also ein Diebstahl vorliegt.
    Ist ein Betriebsrat vorhanden, unterliegt die Durchsuchung der Mitbestimmungsrecht.
    Hier kann der BR allenfalls Einspruch erheben und die Durchsuchung untersagen und bei Nihtbeachtung des AG das Gericht anrufen.
    Aber irgendwo alles makulatur, da ein AG das oft nur macht um etwas bei einem AN zu finden um eine Kündigung durchzuboxen.

    Ist bei euch ein Betriebsrat vorhanden?

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Die Tür der Personalräume war geöffnet, zur Öffnung wurde der Zweitschlüssel benuzt. ( Der Zweitschlüssel muß beim Arbeitgeber sein!) Ohne Angabe von Gründen von allen 60 AN!!
    Der Arbeitgeber hat die Privatsphäre der Mitarbeiter zu achten.
    Hierzu ein Urteil>>ArbG Frankfurt/Main 18.01.2005 -7 Ca 9658/03 Unrechtmäßig erhobene Beweise unterliegen dem Beweisverwertungsgebot!
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  4. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,395
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Ihr Urteil stellt nach unserer Auffassung nicht die aktuelle Rechtsprechung dar.
    Das BAG, Urteil vom 13.12.2007 - 2 AZR 537/06 hat klar gestellt, dass zu unrecht erhaltene Beweise zum Beispiel im Falle eines Diebstahls nur dann dem Verwendungs- und Verwertungsverbot unterliegen, wenn ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers vorgenommen wurde, was in vielen Fällen wohl eher nicht der Fall sein dürfte.
    Eine unerlaubte Personenkontrolle mal außen vorgelassen.
    Außerordentliche Kündigung | Arbeitsrecht

    und

    Am 13.12.2007 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden, dass kein Verwertungsverbot besteht, wenn ein Unternehmen eine betriebliche Personalkontrolle durchführt und dabei gegen eine Betriebsvereinbarung verstößt. Vielmehr kann es die gewonnenen Erkenntnisse in ein arbeitsgerichtliches Verfahren einbringen, soweit es dadurch nicht das Persönlichkeitsrecht des betroffenen Mitarbeiters verletzt. Das BAG hat außerdem bestätigt, dass auch der Diebstahl geringwertiger Gegenstände im Betrieb grundsätzlich zum Ausspruch einer fristlosen Kündigung berechtigt.
    Quelle:
    Personalkontrollen - Was ist erlaubt und was nicht?, Achim Lindemann, HUSS-MEDIEN GmbH

  5. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Also, wir haben keinen Betriebsrat.Es ist auch nichts verbotenes in den Schränken, zumindest nicht bei mir! Aber ich fühle mich persönlich angegriffen. Mein AG hat Mir diesen Schrank zugesprochen und mir einen schlüßel gegeben,um dort während meiner Arbeitszeit private Dinge zu verwahren. Und nun, ohne mein Wissen, wird dieser Schrank geöffnet! Ich persönlich finde es falsch.Wenn ich anwesend wäre,gern.Oder gefragt werde,auch gern,aber so?

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Was lernen wir?:D Jeder Richter unterer Gerichte ist frei in seinem Urteil.
    Der Zweite Senat des Bundesarbeitsgerichts hat - anders als die Vorinstanzen - der Klage der Kassiererin stattgegeben, die ihr nicht gehörende Pfandbons im Wert von insgesamt 1,30 Euro zum eigenen Vorteil eingelöst hatte. Deshalb hatte ihr der Arbeitgeber fristlos gekündigt.
    Quelle: Emmely-Urteil

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Mein AG hat Mir diesen Schrank zugesprochen und mir einen schlüßel gegeben,um dort während meiner Arbeitszeit private Dinge zu verwahren. Und nun, ohne mein Wissen, wird dieser Schrank geöffnet!
    :D Frage den Arbeitgeber doch mal wo der Umschlag geblieben ist den du im Schrank aufbewahrt hast. :)
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Vermieter besitzt Wohnungsschlüssel und gibt ihn der Polizei zwecks Durchsuchung im Forum Mietrecht
    Mein Sohn ( dreier WG ) Haben eine Wohnung gemeinsam gemietet. Der Vermieter hat einen Wohnungsschlüssel behalten. Jetzt hat er ihn der Polizei...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: ag frankfurt a. m. urteil vom 18.01.2005 az.: 7 ca 965803 und privatsphäre am arbeitsplatz spind und urteil v. 18.01.2005 az.: 7 ca 965803  und arbg frankfurt main (urteil v. 18.01.2005 az.: 7 ca 965803) und 18.01.2005 AZ 7Ca 965803 und durchsuchung spind durch arbeitgeber und durchsuchung am arbeitsplatz und 7 Ca 965803 und ag frankfurt a. m. urteil vom 18.01.2005 az.: 7 ca 965803). und durchsuchung spind arbeitgeber und persönlichkeitsrecht spind und arbeitgeber durchsucht personalräume und eingriff in die privatsphäre im büroschrank und durchsuchung arbeitsplatz und 18.01.2005 az.: 7 ca 965803 und (urteil v. 18.01.2005 az.: 7 ca 965803 und darf mein chef meinen schrank durchsuchen und ArbG Frankfurt Main (Urteil v. 18.01.2005 Az.: 7 Ca 965803 und arbg frankfurt az.: 7 ca 965803 und durchsuchung arbeitsplatz arbeitsrecht und hat arbeitgeber anspruch auf zweitschlüssel vom spint und Spinddurchsuchung und ag frankfurt a. m. az.: 7 ca 965803 und persönlichkeitsrecht durchsuchung büro und spind privatsphäre und darf mein chef meinen spind durchsuchen und arbg frankfurt main urteil v. 18.01.2005 az.: 7 ca 965803 und spinddurchsuchung arbeitgeber und urteil vom 18.01.2005 az.: 7 ca 965803 und az.: 7 ca 965803 und das arbg frankfurt main (urteil v. 18.01.2005 az.: 7 ca 965803 und Az 7Ca 965803 und ag frankfurt az: 7ca 965803 und bag verstoß gegen betriebsvereinbarung personenkontrolle verwertungsverbot und urteil vom 18.01.2005 az.: 7 ca 965803 und das arbg frankfurt main (urteil v. 18.01.2005 az.: 7 ca 965803) und privatsphäre arbeitsplatz spind und Durchsuchung der Wohnung durch Arbeitgeber und spind schrank arbeitsrecht und arbeitgeber durchsuchung arbeitsplatz und durchsuchung arbeitsplatz durch arbeitgeber und darf arbeitgeber spind durchsuchen und arbeitsgericht frankfurt 18.1.2005 7 ca 965803 und durchsuchung büroschrank persönlichkeitsrecht und spind durchsuchung und arbeitsrecht schrank durchsuchung und arbeitsplatz durchsuchung und spind durchsuchung urteil und durchsuchung spind und arbeitgeber durchsucht spind recht und content und AG Frankfurt a. M. Urteil vom 18.01.2005 Az.: 7 Ca 965803) und durchsuchung büro arbeitgeber und arbeitsgericht frankfurt urteil vom 18.01.05 a 7 ca 965803 und darf der vorgesetzte meinen spind durchsuchen und spind öffnung persönlichkeitsrecht und urteile arbeitsrecht durchsuchung und gesetz zur kontrolle spinde und arbeitsgericht frankfurt 18.01.2005 az: 7 ca 965803 und kontrollen von spinden am arbeitsplatz  und ag ffm 7 ca 965803 und spind wurde mit zweitschlüssel geöffnet und ag frankfurt am main 7 ca 965803 und spind durxh arbeitgeber geöffnet urteil und spind durch arbeitgeber geöffnet urteil

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abwesenheit arbeiter arbeitgeber arbeitsrecht außerordentliche kündigung betriebsrat diebstahl durchsuchung einspruch entschieden erlaubt etwa etwas ffnet ffnung finde finden frage garderobe garderobenschr geöffnet gericht gründe hat kündigung lich mach macht mitarbeiter ndigung nicht nke nur oft ohne person rechtlich sachen schl schlüssel schr sei ssel tür ume ung unterliegt untersagen vorhanden zweiten zweitschlüssel