Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Rückerstattung (Vertragsklausel) von Schulungskosten nach Kündigung im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir speziell auf meinen Fall bezogen etwas Abhilfe verschaffen ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Neu im Forum
    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    1

    Standard Rückerstattung (Vertragsklausel) von Schulungskosten nach Kündigung

    Hallo zusammen,

    ich hoffe jemand kann mir speziell auf meinen Fall bezogen etwas Abhilfe verschaffen oder mir den Rat geben, ob es sich tatsächlich lohnen könnte, einen Anwalt zu konsultieren – eine Rechtsschutzversicherung habe leider ich nicht.




    Ich habe gekündigt, weil ich einen anderen Job annehmen möchte, ohne besondere Gründe (nichts Negatives beim alten Arbeitgeber in dem Sinne). Ich habe eine relativ lange Kündigungsfrist (3 Monate). Ich war 3 Jahre als Auszubildender in dem Unternehmen, sowie dann weitere 3 Jahre als Vollzeitangestellter.

    Nun bekomme ich eine Benachrichtigung per Brief, dass mir ca. 2.000 Euro weniger beim Gehalt überwiesen werden wegen einer Schulung, die vor 7 Monaten stattgefunden hat. Aufgeteilt auf 2 Monate, damit jeweils „nur“ 1.000 Euro abgezogen werden pro Lohnerhalt.

    In meinem Vertrag habe ich eine Rückerstattungsklausel, die besagt, dass ich sämtliche Schulungskosten nach Beendigung zurückerstatten muss, wenn ich kündige – in einem maximalen Zeitrahmen von 12 Monate; aber anteilsmäßig.

    In diesem Falle: Bis zum 9. Monat „nur“ noch zwei Drittel.

    Aufgezählt wurden im Brief: Schulungskosten 2.000 Euro, Restliches 1.000 Euro (Reisekosten, Hotelkosten, Arbeitsausfall). Die Schulung ging genau 5 Tage. Somit kommt er in Summe auf 3.000 Euro, wovon ich zwei Drittel – sprich 2.000 Euro – selbst tragen muss.

    Meine Frage ist nun, ob die im Vertrag formulierte Klausel so überhaupt rechtens ist oder vielleicht als unwirksam erachtet werden könnte. Im Internet habe ich natürlich ein wenig recherchiert, dort traf ich auf ungefähre Fristen (aktuellste Stand, den ich gefunden hatte), die einzuhalten wären. Ansonsten sei die Klausel unwirksam.

    Dauer der Weiterbildung: Weniger als 6 Monate; Dauer der Betriebsbindung dann auch weniger als 6 Monate. Daraus kann man als Arbeitnehmer Hoffnung schöpfen und zumindest mal prüfen, ob die Betriebsbindung so auch viel zu hoch angesetzt worden ist mit 12 Monate in meinem Vertrag und ob dadurch die gesamte Klausel unwirksam werden könnte; sodass ich das Geld zurückfordern könnte.

    Die 5 tägige Schulung begann am 26.11.2016.




    Vielen lieben Dank im Voraus und sollte noch etwas unklar sein, gerne nochmal nachfragen, ansonsten denke ich, dass ich das Wichtigste genannt habe und ich hab versucht mich natürlich kurz und verständlich zu halten.

    Liebe Grüße,
    socomjoy

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Kündigung und Rückzahlung von Schulungskosten im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mich für die folgende Situation einen Ratschlag geben würde: Am 01.08.14 fing ich bei einem Unternehmen zu...
  2. Kündigung und Rückzahlung von Schulungskosten im Forum Arbeitsrecht
    Nehmen wir an eine Person fing am 01.08.14 bei einem Unternehmen zu arbeiten. Im November 2015 hätte die Person eine Schulung bekommen, die über 3...
  3. Rückerstattung Studiengebühren nach Frist im Forum Schulrecht
    Hallo zusammen, habe folgendes Problem: habe die Frist verpennt, in der ich die Rückerstattung beantragen muss. Gibt es da noch irgendeine...
  4. Kündigung nach tod im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, wollen einen vertrag von der tele2 kündigen der inhaber ist 2007 verstorben und sein sohn hat es seit dem von seinem konto abbuchen lassen....
  5. Urlaubslohn nach Kündigung im Forum Arbeitsrecht
    Ich wurde diesen monat gekündigt.Ich hatte den vormonat drei wochen sommerurlaub! Nach mein chef mich gekündgt hat zahlte er mir von mein gehalt nur...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

alten anwalt arbeitgeber arbeitnehmer arbeitsrecht beendigung brief euro fall falle frage geben gehalt gekündigt geld gesetz gesetzt gründe hat internet jahre jeweils kündigung kündigungsfrist liebe lohnen mich monate muss nehmen nicht nichts noch pro rechtens rechtsschutzversicherung rückerstattung schulungskosten selbst tage tragen unternehmen unwirksam vertrag vertragsklausel voraus weiterbildung zumindest